SChwimmschule

Willkommen in der Schwimmschule des SK VÖEST Linz!

Das Angebot der SK VÖEST Schwimmschule konzentriert sich auf die Bereiche Wassergewöhnung und Schwimmausbildung für Kinder und Jugendliche ab dem 3. Lebensjahr. Für diesem Bereich wird das gesamte Spektrum an Schwimmkursen abgedeckt.

Welchen Schwimmkurs braucht mein kind?

cache_2446407416.png
cache_2446407568.png

Zielgruppe 3 – 6 Jahre

​Voraussetzungen:

  • Kindergarteneintritt

  • Keine Scheu vor dem Wasser

  • Eigenständigkeit des Kindes

Zielgruppe 4 – 6 Jahre

​Voraussetzungen:

  • Erfolgreich absolvierter Seestern-Kurs und / oder  - gleichwertige Schwimmkenntnisse

  • (Eintritt in die Volksschule)

  • Eigenständigkeit des Kindes

Faltprospekt "Seestern"

Faltprospekt "Seepferdchen"

 

Kursinformationen

 

Unsere Schwimmkurse "Seestern" und "Seepferdchen" sind so durchdacht, dass sie nacheinander absolviert werden. In Kleingruppen werden die Grundlagen im Kraul- und Rückenschwimmen gelernt. Die Kenntnisse aus dem "Seestern" Kurs sind Grundvoraussetzung für den Folgekurs "Seepferdchen". Manchmal kann es aber vorkommen, dass die motorische Reife, die Wahrnehmung des eigenen Körpers oder bestimmte emotionale Gemütsbewegungen (z.B. Angst oder Übermut) den Lernerfolg behindern. Folglich ist es sinnvoll den Schwimmkurs zu wiederholen!

Ihr Kind benötigt für die Automatisierung von Bewegungsschritten viel Zeit. Übung macht den Meister! Nur durch konsequentes Wiederholen wird Ihr Kind langfristig Erfolge im Wasser verzeichnen können.

Das bedeutet auch, dass für die allermeisten Kinder ein 9-wöchiger Schwimmkurs nicht ausreicht, um sich allein über Wasser halten zu können. Dennoch sind genau diese Trainingseinheiten die wohl wichtigsten Lehrstunden für ein Kind: Hier erlernt es jene Fähigkeiten, die für ein späteres Leben bzw. Vereinstraining so immens wichtig sind.

Vergleichen Sie doch einmal Radfahren mit Schwimmen! Ihr Kind wird wahrscheinlich nicht in der Lage sein durch einmaliges Radfahren pro Woche allein und ohne Stützräder sicher auf der Straße herumfahren zu können. Es wird wohl nicht lange dauern bis sich ein Unfall ereignet. Gleicherweise funktioniert es auch beim Schwimmen: Der sichere Umgang im Wasser braucht Zeit! Jede zusätzliche Einheit im Schwimmbecken macht sich ein Leben lang bezahlt!

 

Warum sollte mein Kind eine Schwimmschule besuchen?

 

Die Gefahr eines Ertrinkungsunfalls besteht ganzjährig! Und besonders in den Frühlingsmonaten machen sich viele Eltern Sorgen um ihr Kind: "Die Badesaison steht vor der Tür und mein(e) Tochter / Sohn kann noch nicht schwimmen! Was wird denn jetzt bloß aus dem Urlaub am Wasser?"

 

Und wer nun glaubt die Gefahr sei quasi nicht vorhanden, dem sei gesagt, dass auch Gartenteich, Swimmingpool, Planschbecken oder Brunnen zur tödlichen Falle werden können. Für einen Unfall reicht bereits ein kurzer unachtsamer Augenblick - nur wenige Sekunden-, denn was Viele nicht wissen: Kinder ertrinken leise. Bei Kindern bis fünf Jahren ist Ertrinken die häufigste (!!!), bei den etwas älteren Kindern die zweithäufigst unfallbedingte Todesursache.

 

Wo lernen Kinder am besten schwimmen?

Es steht außer Frage, dass Sie Ihrem Kind das Schwimmen persönlich beibringen können. Meist fehlen jedoch Zeit, Geduld, technisches Wissen, adäquate pädagogische Ausbildung bzw. Trainingsausstattung (Bretter, Nudeln, diverse andere Auftriebshilfen), um schnell wichtige Erfolge im Wasser verzeichnen zu können. Wesentlich einfacher (und vor allem professioneller) ist die Teilnahme an Schwimmkursen.

Unsere Schwimmkurse finden aktuell ausschließlich im Hallenbad Schörgenhub statt.

Wann sollte mein Kind schwimmen lernen?

Je früher ein Kind schwimmen kann, desto besser. Aus entwicklungspädagogischer Sicht liegt das ideale Alter zwischen 3 und 8 Jahren, denn ab diesem Bereich die Aufnahmefähigkeit besonders ausgeprägt. Während Kinder zu Beginn noch eher hundeartige Paddelbewegungen machen, kommen mit dem Alter neue motorische Fähigkeiten dazu, die auch Tauch- und Gleit- und erste Wechselschlagbewegungen zulassen.

 

Es empfiehlt sich also bereits vor Schuleintritt schwimmen zu lernen. In den Volksschulen ist der Schwimmunterricht erst ab der 3. Klasse vorgesehen. Bis dahin bleibt das Risiko eines Ertrinkungsunfalls bestehen. Zudem kann sich eine einzelne Lehrperson im Rahmen des Schwimmunterrichts nicht "zerteilen" und gleichmäßig auf die Bedürfnisse aller 25 Kinder einer Klasse eingehen. In kleineren Schwimmgruppen, so wie es beim SK VÖEST Linz Schwimmen der Fall ist, erfolgt die Betreuung individueller.

 

Welche Möglichkeiten haben Sie als Elternteil?

Die Sektion Schwimmen des SK VÖEST Linz bietet Schwimmkurse und Kindertrainings an, damit sich Ihr Kind optimal an die Gegebenheiten im Wasser gewöhnen kann. Wir lernen Ihrem Kind spielerisch Elementarkenntnisse, Präventionsmaßnahmen und Verhaltensregeln im Umgang mit dem Element Wasser, sodass das Risiko eines Unfalls auf ein Minimum reduziert wird.

Melden Sie sich noch heute für den nächsten Kurs an und geben Sie Ertrinkungsunfällen keine Chance!

Alle Informationen zu unseren Schwimmkursen finden sie in den Bereichen "Seestern", "Seepferdchen", Termine, Anmeldung, und in unseren FAQs (engl."häufig gestellte Fragen).

Zur Kursanmeldung

  • Facebook
  • Instagram
  • Rundschau

© SK VÖEST Linz Schwimmen