top of page

Regensburger Swim Cup 2024

Am Wochenende vom 27.04. bis 28.04.2024 fuhren die Schwimmer unserer Kadergruppen ins Nachbarland Deutschland zum Regensburger Swim Cup 2024. Der Wettkampf ist für unseren Verein fast schon zur Tradition geworden, denn es war bereits das dritte Mal, dass wir uns auf den Weg nach Regensburg gemacht haben.


Der Wettkampf ist etwas anders strukturiert als die meisten Wettkämpfe: Die Top 5 Läufe jeder Disziplin starteten vor den regulären Vorläufen. Da einige unserer Athleten schon Samstagfrüh an den schnellsten Zeitläufen teilnahmen, reiste dieser Teil der Mannschaft bereits am Freitagabend an. Der Rest folgte am Samstagmorgen, um den Tag gut ausgeruht zu beginnen.


So auch unsere Nachwuchsschwimmer Lena, Philipp und Elias, welche zum ersten Mal beim Regensburger Swim Cup dabei waren. Unterstützt wurden sie von Mariana die als Wettkampfrichterin das ganze Wochenende vor Ort war.


Die Stimmung während des Wettkampfs war großartig, und nach den Rennen gab es jede Menge Badespaß in den anderen Pools der Anlage. Gemeinsames Essen im Schwimmbad an Tag 1 und ein Besuch im Restaurant an Tag 2! Ein besonderes Highlight war das Anfeuern bei Lisas Skin-Lauf! Lisa erreichte in dem SKIN-Finale, nicht nur eine beeindruckende FINA Punktzahl von 613 Punkten, sondern schwamm ein für alle Vereinskollegen spannendes Rennen!


Was ist ein Skin-Finale? Die Top 8 aus den 50m Freistil-Vorläufen treten in mehreren aufeinanderfolgenden Läufen mit nur 3 Minuten Pause an, wobei sich in jeder Runde nur die schnellste Hälfte aller Schwimmer sich für den nächsten Finallauf qualifizieren. Lisa qualifizierte sich am Vormittag als 7. mit einer Zeit von 00:28,20 und konnte sich im ersten Finallauf mit einer erneuten Steigerung ihrer Bestzeit (00:27,78) die Teilnahme am zweiten Lauf sichern. Mit einer beeindruckenden Zeit, trotz sehr hohem Laktat, von 00:29,59 schied sie im zweiten Durchgang aus. Diese starken Leistungen brachten ihr eine Top 4 Platzierung der schnellsten 50m Freistil Schwimmerinnen des ganzen Wettkampfes ein.


Die Ergebnisse aller Schwimmer sprechen für sich: 70% der Starts waren persönliche Bestzeiten, wie zB:

  • Lena (2012) 100m Brust in 01:35,87

  • Safy (2011) 50m Freistil 00:32,82

  • Philipp (2011) 100m Freistil in 01:19,31

  • Isabel (2007) 50m Schmetterling in 00:35,82

  • Bajtik (2005) 50m Rücken in 00:36,76


Bei so vielen Bestzeiten durfte man auch auf Medaillen hoffen, und Lorenz und Elias konnten mit ihrer Leistung jeweils eine Bronzemedaille im starken Teilnehmerfeld ergattern.

  • Lorenz (2011) 50m Rücken in 00:36,59

  • Elisas (2012) 50m Freistil in 00:32,74


Mit den erzielten Bestzeiten konnten auch einige Limits für die Allgemeinen Staatsmeisterschaften bestätigt oder erreicht werden:

  • Stefan (2006) 50m und 100m Brust

  • Matthias (1995) 50m Freistil und 50m Schmetterling

  • Lisa (2005) mit 50m und 100m Freistil sowie 50m Schmetterling

  • Mihai (2007) 50m und 100m Freistil, 50m und 100m Schmetterling sowie 50m Rücken

  • Bajtur (2007) 50m und 100m Freistil


Staatsmeisterschaften der Nachwuchsklasse:

  • Noah (2009) 100m, 200m und 400m Freistil


Besonders spannend war, dass er das Limit für die Allgemeinen Staatsmeisterschaften im 400m Freistil nur um 0,49 Sekunden verfehlte. Wir drücken ihm die Daumen, dass er es beim nächsten Mal schafft!


Ein besonderes Highlight noch zum Schluss: Bei diesem Wettkampf knackte Lisa über drei verschiedenen Disziplinen SK Vöest-Vereinsrekorde: 50m Freistil, 100m Freistil und 50m Schmetterling. Herzlichen Glückwunsch!





59 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page