• Facebook
  • Instagram
  • Rundschau

© SK VÖEST Linz Schwimmen

  • SK VÖEST Linz Schwimmen

Erfolgreicher Jahresabschluss

Aktualisiert: 9. Dez 2019

Beim diesjährigen 36. Internationalen Nikolausschwimmen im Steyrer Stadtbad zeigten die SK VÖEST Schwimmer/innen noch einmal groß auf. Am Ende können die Linzer knapp 30 Medaillen (8x Gold / 10x Silber / 11x Bronze) auf ihr Konto verbuchen. Ein Wettkampfbericht.


Sprintstrecken in SK VÖEST Hand

Nur eine Woche nach dem traditionellen SK VÖEST Weihnachtsschwimmen im Linzer Schörgenhubbad machte sich eine 26-köpfige Schwimmergruppe (A-Kader und Nachwuchsgruppe) rund um Trainer Mario Hochreiter, Monika Hofmann und Marko Delic auf nach Steyr, um dort die letzten Medaillen des Jahres 2019 zu erschwimmen.


Dabei dominierten die Herren in den Sprintdistanzen (50 Meter Schmetterling / Freistil / Rücken / Brust) sowie den 100 Meter Lagen und holten sich in der Allgemeinen Klasse alle Goldmedaillen. Peter Kugelgruber wird drei Mal Erster, Alexander Mayr und Alexander Temper jeweils ein Mal. Dass die Bewerbe wirklich sehr klar in SK VÖEST Hand waren, zeigte sich aber erst bei der Siegerehrung: Nicht nur die ersten Plätze gingen an die VÖEST'ler, sondern auch alle zweite und viele dritte Plätze, sodass am Ende mehrere Doppel- und Dreifacherfolge verzeichnet werden konnten.


Ebenfalls bemerkenswert: Im Wettkampfschwimmbecken wird sich auch unter Vereinskollegen nichts geschenkt. Über die 50 Meter Brust lieferten sich Alexander Temper und Jakob Jorda ein spannendes Duell bis zum Anschlag. Am Ende gewann Alexander mit lediglich 14 Hundertstel Vorsprung.


Nachwuchs & Kinder

Bei den jüngeren Schwimmern konnten vor allem Bajtur Berg, Jonas Sobczak, Valentin Aicher und Ana Visekruna viele Medaillen holen und zu neuen Bestzeiten schwimmen. Bajtur gelang es u.a. erstmals die unter Schwimmern bekannte legendäre Marke von 30 Sekunden über 50 Meter Freistil zu knacken (29,3 Sek.). Insgesamt sorgten die jungen Schwimmer dann für 10 Medaillen für den SK VÖEST. Aber auch die anderen Nachwuchsschwimmer zeigten durchwegs tolle Leistungen und erbrachten viele neue Bestzeiten.


Im Team waren an diesem Wochenende aber auch mehrere Kinder, die noch nie an einem Wettkampf teilnahmen. Auch sie konnten neue Bestzeiten erreichen und teilweise sogar auf Podestplätze schwimmen. Für die ganz Kleinen gab es kindgerechte 25 Meter Schwimmbewerbe. Die Freude der jungen Kinder, erstmals eine ganze Länge allein durchschwommen zu haben, war sehr groß.


Erfolge der Schwimmschule

Dass die Nachwuchsarbeit beim SK VÖEST Linz groß geschrieben wird, war dieses Mal auch an den Resultaten der 8 bis 10-Jährigen sichtbar. Mit der Gründung der SK VÖEST Schwimmschule 2015 lernten bisher nicht nur viele Kinder erfolgreich schwimmen, sondern wurde auch ein nachhaltiger Weg geebnet, der die Schwimmer bis zu den Medaillenrängen führt. Mit den Geschwistern Johanna (2011) und Thomas Pechstein (2013) sowie Theo Kurz (2013) konnten an diesem Wochenende beispielsweise erste Erfolge in diesem Bereich gefeiert werden.


Wir gratulieren allen Schwimmern herzlich zu den Bestzeiten und Medaillen!


Ausblick

Die Nachwuchsschwimmer absolvierten dieses Wochenende ihren letzten Wettkampf für dieses Jahr. Einige A-Kader Schwimmer werden nächste Woche an den Hallen-Kurzbahn-Staatsmeisterschaften in Graz teilnehmen (wir informieren) bevor es Anfang Jänner für den A- & B-Kader nach Ungarn in ein Trainingslager geht, in welchem auf die Landesmeisterschaften im Februar hingearbeitet wird.