top of page

ATUS Graz Short Course Qualifying Event

Vom 10.11 bis 13.11 ging es für unseren nach bestzeithungrigen Jungs (Jonas, Noah, Bajtur, Mihai, Stefan) nach Graz zum „ATUS Graz Short Course Qualifying Event“.

Am Freitag setzten Mihai und Bajtur über die 100m Lagen den Startschuss und verpassten in den Vorläufen nur knapp das allgemeine Staatslimit, konnten sich aber einen Platz in den Finalläufen sichern. Sofort danach starteten Stefan und Mihai über die 200m Brust für das A-Finale qualifizieren konnten. Alle drei durften zum Abschluss des Vormittags noch die 50m Kraul schwimmen => Bajtur: 25,65; Mihai: 26,54; Stefan: 27:57.


Um 18 Uhr ging es nach einer beachtlich langen Pause endlich mit den Finalbewerben los. Zu Beginn verpasste Mihai im B-Finale mit 1:05,67 um 23 Hundertstel das Staatslimit. Bajtur konnte sich diesem Schicksal nicht beugen und schwamm im A-Finale 1:05,40 und sicherte sich knapp das Limit. Auch Stefan errang sich mit 2:41.56 eine neue Personal Best.


Samstag, Wettkampfbeginn: 9:00. Jonas und Noah sind endlich zur Gruppe dazugestoßen, um auf Jagd nach Bestzeiten zu gehen. Alle außer Stefan starteten mit 200m Kraul in den Tag. Bis auf Noah der 2:09,03 und Mihai 2:07,77 blieb es zwar beim Rest mit den Bestzeiten aus, dennoch konnten sich Mihai und Noah fürs B-Finale qualifizieren, wo Mihai mit 2:04,78 glänzte. Über 50m Delfin reihte sich Mihai mit 29,23 als 16ter in der allgemeinen Wertung ein und konnte auch diese Zeit mit 28,71 übertrumpfen. Weiter ging es mit den 100m Brust. Stefan verpasste das Limit mit 1.12,02 um 12 Hundertstel, Bajtur hingegen schwamm trotz Vorbelastung der 200m Kraul 1:12,95 und näherte sich seit langem wieder seiner Bestzeit an.


Damit durften sich beide ein spannendes Duell auf den Favoritenbahnen liefern welches Stefan mit 1:11,24 gewann, Bajtur schlug nur kurze Zeit später mit 1:12,46 an. Weiter ging es mit Noah und Jonas über die 100m Rücken, wo sie leider keine Bestzeiten erzielten aber Jonas sich fürs B-Finale qualifizieren konnte. Zum Abschluss des Tages startete Noah über 1500m Freistil ins Wasser und kraulte zu einer PB von 18:31,18, eine Verbesserung von ganzen 10 Sekunden!

 

Am letzten Tag starteten Stefan und Bajtur mit den 50m Brust, in denen beide souverän die Vorläufe absolvierten und sich somit gleichzeitig auch fürs B-Finale qualifizierten. Nicht nur das, auch das 50m Brust Limit konnten sie sich beide somit erschwimmen.


Weiter ging es direkt mit den 50m Rücken, wo Mihai und Jonas an den Start gingen. Beide glänzten mit neuen Bestzeiten und qualifizierten sich auch fürs B-Finale! Mihai legte aber noch einen drauf: mit einer Zeit 29,76 unterbietet er das Limit um 6 Hundertstel.


Fortgesetzt wurde mit den 100m Kraul, wo wir wieder saubere Leistungen verbuchen dürfen => Mihai: 57,58; Bajtur: 58,54; Stefan: 59,49 (das erste  Mal unter der 1-Minute  Marke – Gratuliere!), Jonas: 1:00,63 und Noah: 1:01,18.


Am Nachmittag machten Stefan und Bajtur den Anfang mit den 50m Brust B-Finale. Es war ein spannendes Duell, welches Stefan um 2 Hundertstel vor Bajtur gewinnt. In einer Zeit von 32,43 bzw. 32,45 beendeten sie ihr Finale.


Die 50m Rücken B-Finale zeigten Mihai und Jonas was in ihnen steckt. Beide schafften es sich von dem Vorlauf zu verbessern (Mihai: 29,23; Jonas: 30,03). Unglücklicherweise blieb Jonas über den 30 Sekunden, was ihn aber motiviert noch schneller zu werden.


Zu gutem Schluss war Noahs Auftritt bei den 800m Kraul. Mit beeindruckender Ausdauer und Schnelligkeit bewältigte er die Strecke in einer sehr schnellen Zeit (9:33,79), was seine Zielstrebigkeit unterstreicht.

 

Insgesamt war das „ATUS Graz Short Course Qualifying Event“ für unsere Jungs ein erfolgreiches Wochenende, das mit beeindruckenden Leistungen und persönlichen Bestzeiten aufwartete. Mit diesen Limits und Erfahrungen im Gepäck kehren sie motiviert nach Hause zurück, bereit für zukünftige Wettkämpfe.

 

Fotos


53 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page