SK Vöest Schwimmen
SK Vöest Schwimmen

!!Wir sind jetzt auch auf Facebook zu finden!!
 

---> Hier gehts lang <---

Askö Bundesmeisterschaften 26.-28.10.2018 Gugl

 

Grandioses Wochenende für den SK Vöest Schwimmen Linz

 

Olympiazentrum Linz:

Bei den ASKÖ Bundesmeisterschaften von 26. bis 28. Oktober 2018 auf der Linzer Gugl, schwammen die jungen und junggebliebenen Sportler/innen eindrucksvoll neue Bestzeiten, erkämpften sich unter 25 Mannschaften mit 30 Goldenen, 17 Silbernen und 12 Bronzemedaillen den 4. Rang in der Gesamtwertung und stellten mit Peter Kugelgruber über 50m Freistil den ASKÖ Bundesmeister.
 

„Ein tolles Resultat! Nicht nur für mich und den Verein, sondern für jeden einzelnen. Ich bin stolz auf meine Mädchen und Burschen, die über das gesamte Wochenende eine persönliche Bestzeit nach der anderen in das Olympia-Becken gezaubert haben“, resümiert Cheftrainer Mario Hochreiter den Wettkampf.

 

Einmal mehr kürte sich Peter Kugelgruber zum ASKÖ Bundemeister 2018 über 50m Freistil und siegte auch über die 100m Distanz. Über 50m Schmetterling setzte sich der Lehramtsstudent vor seinem Freund und Vereinskollegen Matthias Stöttner durch. Auf derselben Lage gelang auch Meris Colakovic in der Jugendklasse I seit langem wieder ein Podium. „Wahnsinn eine Medaille! Ich kann´s noch gar nicht glauben“, war der 13jährige genauso überrascht, wie Filip Jelic, der sich über 200m Brust die Bronzemedaille in der Juniorenklasse sichern konnte.

Junge Leistungsschwimmer in Top-Form

Ohne die jüngsten Kader-Schwimmer wäre der SK Vöest aber nicht so stark.  So dominierte der erst 9jährige Valentin Aicher seine Altersklasse und war mit 7x Gold, 1x Silber und 1xBronze der erfolgreichste Schwimmer an diesem Wochenende, gefolgt von Neuzugang Luis Huter (10), der fünf Gold- und zwei Silbermedaillen aus dem Becken am Linzer Olympiastützpunkt  fischen konnte. Mit einem Zweiten Platz über 200m Brust und einem dritten Rang über 50m Rücken bestätigte Bajtik Berg abermals nicht nur seine Nominierung in den A-Kader, sondern auch seine tolle Form in dieser Saison.

Unbeirrt von den Leistungen ihrer männlichen Vereinskollegen und der Tatsache, dass die österreichische Nummer 1 im Schwimmen im Jahrgang 2008 Laura Paier vom SC Mürzzuschlag am Start war, schwamm die 10jährige Franziska Kierlinger-Seiberl eine persönliche Bestzeit nach der anderen. „Dieses Wochenende war so cool! Endlich konnte ich, Laura Paier kennen lernen und gegen sie schwimmen. Ich gratuliere ihr zu ihren Erfolgen und freue mich, dass ich mit 4 Silbernen und 2 Bronzenen hier mein 40. Podium feiern konnte“, resümierte die 10 Jährige, die die Sporttalenteklasse am Georg von Peuerbachgymnasium in Linz besucht.

In hervorragender Form präsentierten sich auch Dara Delic und Emily Schulz (beide Jg. 2004). Schulz holte Gold über 100 und 200m Brust. Über 50m Brust und 400m Lagen musste sie sich knapp geschlagen geben und mit Silber begnügen. Ihre Trainingspartnerin Dara Delic überzeugte ebenfalls mit vier neunen Bestzeiten und vervollständigte ihre Medaillensammlung mit 2 Silbernen und 3 Bronzemedaillen. Ebenfalls Bronze gelang Ana Visekruna (10) über 50 und 100m Brust.
 

Die restlichen Podiumsplatzierungen gingen auf das Konto der Masters-Schwimmer des SK Vöest. Wie erwartet überzeugten Monika Hofmann (AK 50) und Christoph Griffi Sagmüller (AK 40) in all ihren Läufen, holten jeweils fünf Mal Gold und bewiesen wie Norbert Nusser (1. Platz über 50m Schmetterling in der AK 50) und seine Frau Julie (1. Platz 50m Rücken, 2. Platz 200m Lagen in der AK 30), dass sie noch lange nicht zum „Alten Eisen“ gehören. Spannend war es nur in der 4x50m Lagen-Staffel Mixed, wo sich die ehemaligen genannten Profis auf ihren Schlussschwimmer Severin Kierlinger-Seiberl verlassen mussten. Der 40jährige behielt aber die Nerven, mobilisierte seine letzten Kräfte und schlug knapp vor dem SC Wörthersee als erster an. „Ich habe gewusst, ich muss noch einmal alles geben, damit wir den Sieg in der Staffel holen“, so der Quereinsteiger, der erst seit März, angespornt von den Leistungen und Erfolgen seiner Tochter, regelmäßig trainiert. Er konnte zudem auch seine Meldezeiten über 50 und 100m Freistil deutlich verbessern und belohnte sich mit zwei Silbernen und einer Bronzemedaille.

 

Kompletiert wurde das starke Vereinsergebnis durch die Leistungsschwimmer: Emilia Aicher, Bajtik Berg, Maja Drinovac, Jelic Stefan, Bojan Jerinic, Jakob Jorda, Lazar und Vuk Jotanovic, Sara Karadza, Noah Nerer, Natlina Osen, Jonas Sobzak, Vanja Visekruna, den Schwestern Isabel und Jojo Yang und Milan Delic.

Sie konnten viele ihrer Nennzeiten verbessern, holten etliche TOP 10 Platzierungen und auch einige undankbare 4. Plätze. Sie freuten sich aber über das tolle Vereinsergebnis und feierten immer ihre Medaillengewinner/innen.

 

„Das ist das, was unseren Verein auch so auszeichnet! Die Kinder stehen am Beckenrand, feuern lauthals ihre Vereinskollegen an, freuen sich über die Erfolge der anderen mit und trösten sich gegenseitig, wenn einmal ein Lauf nicht nach Wunsch gelungen ist“, beschrieb Stefan Schulz, der wie viele andere Eltern das Geschehen über alle drei Tage hinweg vor Ort mitverfolgte und nicht nur seiner Emily, sondern auch den andern SK Vöest Schwimmern immer die Daumen drückte, seinen Eindruck von den erfolgreichen ASKÖ Bundesmeisterschaften 2018.

Trauner Raiffeisenbankmeeting

 

Traun, Ried/Rdm: Die junge Riederin Franziska Kierlinger-Seiberl schwimmt sich am 13. und 14. Oktober Beim Trauner Raiffeisen-Cup 2018 zurück auf die Erfolgswelle.
In sechs packenden Läufen konnte die Leistungsschwimmerin des SK Vöest mit neuen persönlichen Bestzeiten überzeugen und sicherte sich am ersten Tag im Trauner Badezentrum Gold über 50 und 100m Brust. Am darauffolgenden Tag schwamm das 10jährige Sporttalent sensationell zu Bronze über 50m Schmetterling und war auf dieser Lage um 3,4 Sek schneller als eine Woche davor bei den ASKÖ Landesmeisterschaften in Steyr.
Franziska hatte aber noch Lust auf mehr, schwamm erstmals die 50m Freistil in 36,48 und fischte Silber aus dem Trauner Becken! Mit einem 5. Platz auf 50m Rücken und einem undankbaren 4. Platz auf 100m Freistil, die sie in 1:22,70 finishte und damit ihre Zeit vom Februar um 14 Sekunden drücken konnte, holte sie hinter Anouk Mitterndorfer den 2. Platz in der Gesamtwertung der 10 Jährigen.
Gemeinsam mit Emily Schulz, die den Bewerb in ihrer Altersklasse über weite Strecken dominierte (3xGold, 2x Silber, 2x Bronze, Beste Einzelleistung im Jahrgang 2004), konnten die beiden Schwimmerinnen den hervorragenden 10. Gesamtrang (von 19 teilnehmenden Mannschaften) in der Medaillenwertung erringen.

ASKÖ OÖ Landesmeisterschaft Schwimmen 2018

06.10.2018
Hallenbad Steyr

 

Steyr, Linz: Die Schwimmerinnen und Schwimmer des SK Vöest Linz konnten bei den offenen oberösterreichischen ASKÖ Landesmeisterschaften in Steyr am 6. Oktober 2018 die Trainingsleistungen der vergangenen Wochen erfolgreich ins Wasser bringen.Mit insgesamt 9 ASKÖ Landesmeister-, 6 Vizelandesmeistertitel und 18 dritten Plätzen in der ASKÖ Wertung starteten die Schwimmer des SK Vöest erfolgreich in die Saison 2018/2019.
Eine bemerkenswerte Leistung boten die Herren. In der Allgemeinen Klasse (ab 1999) konnten die erfahrenen Leistungsschwimmer des SK Vöest auf allen Einzellagen den ASKÖ Landesmeister 2018 stellen:
Peter Kugelgruber (100m Schmetterling, 100m Freistil), Marko Delic (200m Lagen) Alexander Temper (100m Brust, 100m Rücken). Temper sicherte sich auch noch zwei ASKÖ Vizelandesmeistertitel und einen Dritten Platz und war somit der erfolgreichste Athlet an diesem Samstag. Mit Jakob Jordan (3.) konnte auf den 200m Lagen sogar ein dreifach Sieg gefeiert werden.
Auch in der Schülerklasse konnten durch Bajtik Berg (Jg 2005) 2 Bronze-Medaillen ersschwommen werden. Sein jüngerer Bruder Bajtur  Berg (Jg 2007) bestätigte mit den ASKÖ Landesmeisteriteln über 50m Brust und 50m Freistil und dem Vizelandesmeistertitel über 100m Lagen in der Klasse der neun bis elf Jährigen seine Nominierung in den A-Kader des SK Vöest Schwimmen. Valentin Aicher (Jg 2009) komplementierte mit einem hervorganden zweiten Platz in dieser Altersklasse das starke mannschaftliche Ergebnis.
Die Damen hingegen konnten sich bei starker Konkurrenz durch Emily Schulz (Jg 2004) in der Jugendklasse den ASKÖ Landesmeistertitel über 100m Brust sichern. Franziska Kierlinger-Seiberl (Jg 2008) wurde in der Kinderklasse Vizelandesmeistertitel  über 50m Brust. Die neuen Bronzemedaillen teilen sich Dara Delic (Jugend), Maja Drinovac (Junioren) und Theresa Spießberger (Allgemeine Klasse) auf.
Bronze gab es außerdem jeweils für die 4x50 m Freistil- und Lagen Staffel bei den neun bis elf Jährigen und in der Allgemeinen Klasse.
Angespornt von den Top-Leistungen und vielen neuen persönlichen Bestzeiten der Kader- und Leistungsschwimmer des SK-Vöest konnte auch Severin Kierlinger-Seiberl bei den Masters in der Altersklasse 40 überzeugen. Gold über 50m Brust und jeweils Silber über 50m Schmetterling, 50m Freistil und 100m Lagen.

100x100m Freistil Staffel knackt Weltrekord auf der Langbahn

 

Riga, Linz: Am 29. Septenber 2018 versuchten 100 Schwimmer aus 14 Nationen in einer 100x100m Freistil Staffel den seit 2014 bestehenden Weltrekord über diese Distanz zu schlagen. Unter Ihnen mit Startnummer 52 Peter Kugelgruber!
Der Leistungsschwimmer des SK Vöest Schwimmen Linz und Lehramtsstudent an der Privaten Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz wurde vom Österreichischen Schwimmverband als einziger Österreicher auf Einladung des lettischen Schwimmverbandes für diesen Event nominiert.

Top motiviert flog der Linzer am Freitag in die lettische Hauptstadt nach Riga und machte sich mit den Gegebenheiten vor Ort vertraut. Am Samstag kurz nach 19.30 Uhr Orstzeit war der große Augenblick gekommen und Peter schlug mit fantastischer Zeit und Kurs auf Weltrekord als Nummer 52 an.

 

"Die Stimmung war echt sensationell! Die Halle kochte! Wir waren alle top motiviert, denn bei so einem Event schwimmst du nur einmal in deinem Leben! Alle wussten, dass sie an ihre Grenzen gehen mussten, damit wir uns ins Guinness-Buch der Rekorde eintragen zu können", beschreibt Kugelgruber das Erlebte auf der Heimreise.

 

Für den offiziellen Weltrekord, aufgestellt von den Briten im Jahr 2014 auf einer 25m Bahn, reichte es zwar knapp nicht, aber den Weltrekord auf der Langbahn kann den 100 Schwimmern vorerst keiner mehr wegschnappen. 

30. September Mastersmeisterschaften Wels

 

Wels, Linz: Am letzten September-Wochenende wurden in der SwimCity Wels die 30. internationalen österrischischen Meisterschaften der Masters ausgetragen. Der SK VÖEST Schwimmen entsandte seine fünf besten junggebliebenen SchwimmerInnen, die mit herausragenden Leistungen überzeugen konnten.
Allen voran Monika Hofmann und Julie Nusser.
Nusser kürte sich am Sonntag in der AK 30 zur österreichischen Meisterin über 100m Lagen. Hofmann hingegen holte sich den Titel über 100m Schmetterling in der AK 50! Über 50m Schmetterling und 100m Freistil sicherte sich die passionierte Mastersschwimmerin und -trainerin den Vizemeistertitel und schwamm über 400m Freistil zu Bronze.
Das Trio Christoph Griffi Sagmüller, Nobert Nusser und Severin Kierlinger-Seiberl errang zwar keine Medaillen, die Männer ließen aber mit guten Zeiten in ihren Altersklassen für die kommenden ASKÖ Landes- und Bundes-Meisterschaften aufhorchen und landeten bei starker Konkurrenz im guten österreichischen Mittelfeld.

Goldener Herbstbeginn für SK VÖEST SchwimmerInnen

 

Linz, St. Johann in Tirol: Beim 38. Raiffeisen Herbstmeeting vom 8.- 9. September 2018 in St. Johann in Tirol zeigten die jungen SchwimmerInnen des SK VÖEST Schwimmen Linz erneut ihr Können und starteten vielversprechend erfolgreich in die neue Saison 2018/2019.

Die 14jährige Emily Schulz vergoldete sich den Saisonstart und siegte über 100m Brust. Der 9jährige Valentin Aicher sicherte sich über 50m Brust den zweiten Platz und schlug über 50m Rücken mit neuer persönlicher Bestzeit als Dritter in seiner Altersklasse an. Seine gleichaltrige Schwimmkollegin Franziska Kierlinger-Seiberl verpasste um einen Wimpernschlag die Goldene über 50m Brust und fischte Silber aus dem Becken der Panorama Badewelt.
Über 50m Freistil schlug das 10jährige Sporttalent aus Ried/Riedmark mit neuer persönlicher Bestzeit als Zweite an und konnte ihre Zeiten über 50m Rücken und 50m Schmetterling verbessern.  
Das gesetzte Ziel TOP 5 in der Mehrlagenwertung (Brust, Rücken, Freistil und Schmetterling) schafften die beiden Leistungsschwimmerinnen des SK VÖEST mit einem ausgezeichneten 4. Platz in ihren Jahrgängen! Das hervorragende Mannschaftsergebnis komplementierten Emilia Aicher, Bajtik und Bajtur Berg.

 

Masters-Europameisterschaften

 02 .09-  07.09.2018 in Kranj, Slowenien

Bei dieser Großveranstaltung wurde der SK VÖEST durch Monika Hofmann (AK 50) vertreten und war von der EM begeistert.  Die Organisation und das Flair hier konnte man nicht mit der WM in Budapest 2017 mit 4 Wettkampfarenen vergleichen. In Kranj gab es nur ein Sportbecken.  Auch der Umstand das wir draußen schwammen und das Wetter von Sonne bis zu Regen alles zu bieten hatte, machte die Vorbereitung vor dem Start zur Herausforderung. Aber die Bedingungen sind ja für alle gleich.  Dafür trafen sich die Aktiven am Beckenrand im Österreicher-Lager. Die Stimmung war bestens und es wurde jeder von jedem angefeuert und angespornt, sein Bestes zu geben.   

Von den Leistungen konnte Monika durchwegs zufrieden sein. Die erreichten Zeiten schrammten knapp Ihre personal. Bestzeiten, dafür wurden die Platzierungen deutlich gesteigert.

Die beste Leistung gelang Monika mit einem hervorragenden 10. Platz über 50 Delphin! Bei den 100 Delphin wurde es ein  guter 12. Platz.

Top 20-Platzierungen gelangen noch mit einem 17. Platz über die 400 Kraul und einem 19.Platz über die 100 Kraul. Ein 23. Patz wurde es über 50 Kraul.

Die Ergebnisse im Überblick:

10. Platz: 50 Delphin, 36,39

12. Platz: 100 Delphin, 1:24,79

17. Platz: 400 Kraul, 5:58,96

19. Platz: 100 Kraul, 1:15,39

23. Platz: 50 Kraul, 33,65

73. Österreichische Staatsmeisterschaften und Österreichische Meisterschaften der Juniorenklasse

26.-29.07.2018
Sportzentrum Kapfenberg

 

 

Steelboys rockten Staatsmeisterschaften und jagten eine persönliche Bestzeit nach der anderen!

Kapfenberg, Linz: Die vier Steelboys und Leistungsschwimmer des SK-Vöest Linz Peter Kugelgruber, Marko Delic, Alexander Temper und Matthias Stöttner duellierten sich bei den österreichischen Staatsmeisterschaften im steirischen Kapfenberg mit den besten österreichischen Schwimmern von 27. bis 29. Juli 2018.

 

Peter Kugelgruber, einer der erfahrensten Schwimmer des SK-Vöest und Vorbild für viele Nachwuchstalente des Stahlstädter Schwimmvereins, setzte es sich zum Ziel, zumindest ein B-Finale zu erreichen und zeigte gleich bei seinem ersten Lauf über 50m Freistil auf. Mit 23,75 qualifizierte er sich überraschend für das A-Finale und konnte sich mit den österreichischen Spitzensportlern erneut in einem Lauf messen. Mit neuer persönlicher Bestzeit von 23,67 belegte er den ausgezeichneten 8. Platz.
Über 50m Schmetterling konnte der 20-jährige Student aus Linz zwar seine Leistung nicht vollständig abrufen, bewies aber mit einem Sieg über 100m Freistil im B-Finale (52,13), dass er den Anschluss zur österreichischen Sprinter-Spitze in dieser Disziplin gefunden hat und noch immer in der Lage ist, neue persönliche Bestzeiten zu schwimmen.
"Es ist sehr erfreulich, dass ich in den Paradestrecken mein volles Potenzial ausschöpfen konnte und die harte Arbeit aus dem Becken- und Krafttraining Früchte trägt", fasst der erfolgreiche Schwimmer zusammen.

 

Ähnlich gut verliefen die Meisterschaften auch für die Junioren und frisch gebackenen Maturanten Marko Delic und Alexander Temper. Delic schwamm über 50m Freistil und 50m Schmetterling neue persönliche Bestzeit. Ein technischer Fehler auf den 100m Freistil bedeutete zwar eine Disqualifikation, dennoch verließ der Neo-Nachwuchstrainer des SK-Vöest das Wochenende mit einem guten Gefühl: "Ich bin von mir selbst ein wenig überrascht, dass ich trotz mangelnden Trainings meine alten Zeiten toppen konnte! Mit dem war nicht zu rechnen. Aber wir pushten uns immer gegenseitig, hatten eine Menge Spaß und genossen einfach das Saisonhighlight", bilanziert der 19-jährige.

Auch Alexander Temper zieht von seinen ersten Staatsmeisterschaften eine tolle Bilanz. Der Ebelsberger zeigte gleich zu Beginn, dass er toll in Form ist und schwamm seine absolut schnellste Zeit auf 50m Freistil - mit 26,00 klassierte er sich im guten Mittelfeld der Junioren und konnte sich einen Tag länger regenerieren als seine Kollegen. Am letzten Wettkampftag stieg der 18-jährige dann noch einmal ins Becken und drückte seine Bestzeit über 100m Freistil um sensationelle 1,5 Sekunden auf 58,19.
"Wahnsinn, was für eine Zeit! Dabei hatte ich Wasser in der Brille und die Wende ist mir missglückt! Ich bin einfach überwältigt gleich bei meinen ersten Staatsmeisterschaften eine Bestzeit nach der anderen zu schwimmen! Das ist ein super Gefühl und Motivation für die kommende Saison", freut sich der Leistungsschwimmer des SK-Vöest.

Das tolle Mannschaftsergebnis komplementierte der "dienstälteste" der vier steelboys aus Linz, Matthias Stöttner. Der Student war mit Muskel-Problemen gesundheitlich zwar leicht angeschlagen, konnte aber dennoch an seine absoluten Bestzeiten herankommen. "Ich bin mit meinen Ergebnissen sehr zufrieden. Nach den 50m Freistil habe ich gleich gemerkt, dass dieses Wochenende was geht und ich an frühere Leistungen anschließen kann. Dieser Wettkampf gibt mir wieder die nötige Motivation mehr zu trainieren und mehr Zeit dem Schwimmsport zu widmen", erklärt der 22-jährige.

Mit diesem tollen Ergebnis als Mannschaft und ihrer Freundschaft zeigten die Sportler wieder, wie wichtig ihnen der Vereinssport beim SK-Vöest ist und verabschiedeten sich in die wohlverdiente Sommerpause.

 

 

Oberösterreichische Landesmeisterschaften 30.06- 01.07.2018

 

Wels, Linz: Am 30. Juni / 1. Juli 2018 konnten die SchwimmerInnen des SK-Voest beim Saisonhöhepunkt, den oberösterreichischen Landes- und Nachwuchsmeisterschaften 2018 in Wels, ihr Schwimmtalent erfolgreich unter Beweis stellen.

Gleich zwei Nachwuchs-Landesmeistertitel, vier Vizemeistertitel, sechs dritte, sowie einige undankbare vierte Plätze waren der Lohn für die intensive Trainingsarbeit der letzten Wochen. Neben den Podiumsplätzen konnten zur Zufriedenheit der Trainer aber auch sehr viele neue Bestzeiten und etliche Top-Ten-Ergebnisse geschwommen werden. Besonders stark präsentierten sich wie so oft in dieser Saison  einmal mehr die jungen SchwimmerInnen des Sk-Voest.

 

Gleich zu Beginn lieferte sich Ana Visekruna und Franziska Kierlinger-Seiberl (beide Jg. 2008) ein packendes Fernduell über 100m Brust, das Kieringer-Seiberl mit persönlicher Bestzeit für sich entscheiden konnte. Motiviert von der der ersten Goldenen spielte auch Emily Schulz (2004) ihre Klasse über 100m Brust aus und kürte sich zur besten oberösterreichischen Nachwuchsschwimmerin in ihrem Jahrgang. Über 200m Brust zeigte die junge Nöstlbacherin noch einmal auf, wurde dritte und verpasste über 200m Lagen trotz persönlicher Bestzeit nur knapp das Podium. Stark präsentierte sich auch Dara Delic (2004), die wie Franziska Kierlinger-Seiberl über 200m Freitsil Dritte wurde und zweimal das Podium knapp verpasste.

 

Angespornt von den tollen Ergebnissen der Damen zeigten auch die steelboys, dass ihnen das Welser Becken liegt. Etwas geschwächt musste sich Valentin Aicher im Jahrgang 2009 über 100m Brust, 100m und 200m Freistil nur Silas Schneider (SSV) geschlagen geben. Für die Überraschung aus Sicht des SK Voest sorgten aber Baitik Berg (2005) und der frischgebackene Maturant Alexander Temper. Über 100m Brust sicherte sich Berg Bronze in der Jugendklasse I, Temper wurde Junioren-Vizelandesmeister und schwamm die 100m Freitil erstmas unter 60 Sekunden. Auf dieser Lage zeigte dann auch Peter Kugelgruber sein Können und stieg wie über die 50m Freitsi als Dritter aus dem Becken.

Insgesamt war es für den SK Voest Schwimmen ein sehr erfolgreiches Wochenende, das auch Sektionsleiter und Trainer der Leistungsschwimmer Mario Hochreiter bestätigt:
"Eine unglaubliche Saison liegt hinter uns und ich bin sehr stolz auf die Leistungen eines jeden an diesem Wochenende! Ohne meinem Trainerteam und den Eltern unserer Nachwuchschwimmer, die die Kinder so regelmäßig ins Training bringen und auch bei den Wettkämpfen mit dabei sind, wären solche Erfolge nicht möglich und dafür möchte ich mich im Namen der ganzen Sektion herzlichst bedanken".

 

viele viele Fotos hier....

-Fotos-

 

Danke an den Fotografen Jürgen!

41 Ennser Schwimmzonen u Mastersmeeting 2.6-3.6.2018

 

Enns, Linz: Am 1. Juni-Wochenende fand im Freibad der Stadt Enns das 41. Schwimmzonen- und Mastersmeeting statt. Die SchwimmerInnen des SK Voest Linz werden diesen Wettkampf noch lange in Erinnerung haben, denn mit insgesamt 40 Medaillen, davon 21 in Gold, schwammen sich die jungen und junggebliebenen Sportler in einen regelrechten Medaillenrausch. Auch bei den zeitgleich ausgetragenen OÖ Landesmeisterschaften der Masters konnten viele Titel auf das Konto des SK Voest verbucht werden.

Einen wesentlichen Anteil am bisher erfolgreichsten Wettkampf der Saison 2017/2018
steuerten wie so oft die zwei jüngsten Schwimmer des SK Voest bei. Franziska Kierlinger-Seiberl vergoldete ihre bestechende Form gleich dreimal und fischte zusätzlich eine Silbermedaille aus dem Ennser Sportbecken. Beflügelt von den tollen Leistungen seiner Kollegin, zeigte auch der neunjährige Valentin Aicher groß auf und sicherte sich bei all seinen Starts 4 mal Silber und 2 mal Bronze.
Auch für Dara Delic verlief das Wochenende hervorragend. Die Schülerin schwamm einmal zu Silber und zweimal zu Bronze. Emily Schulz hingegen deklassierte auf 50m Brust ihre Konkurrentinnen im Jahrgang 2004/2005 und reiste mit einer Gold- und einer Silbermedaille ab. Mariana Raberger und Emilia Aicher zeigten sich auch in einer hervorragenden Form und verbesserten bei allen Starts ihre persönliche Bestzeiten.

 

In der Allgemeinen Klasse startete Katharina Schatzl bei fünf Starts eine Medaillenjagd. Mit zweimal Gold, einer Silbernen und zwei Bronzmedaillen zählte sie zu den erfolgreichsten Schwimmerinnen bei diesem Wettkampf.
Bei den Herrn verpasste Peter Kugelgruber über 50m Freistil den Sieg nur knapp und schlug als Zweiter an. In der Königsdisziplin, die 100m Freistil, wurde er Dritter.

 

Neben den LeistungsschwimmerInnen konnten auch die Masters des SK Voest an diesem Wochenenede überzeugen. Für Maria Raberger war es der erste Wettkampf überhaupt. Sie wurde in ihrere Altersklasse Landesmeisterin über 50m Brust bei den zeitgleich ausgetragenen OÖ Landesmeisterschaften der Masters. Auch für Severin Kierlinger-Seiberl war es neu, nicht nur seine Tochter anzufeuern und zu betreuen, sondern selber zu schwimmen. Der Quereinsteiger trainiert erst seit März beim SK-Voest und beeindruckte mit hervorragenden Zeiten über 50m Freistil und darf sich Vizelandesmeister über 100m Freistil in der AK40 nennen.
Routinier Christoph Sagmüller schwamm in der AK40 zweimal zu Gold und wurde Landesmeister über 50 und 200m Freistil. Monika Hofmann fügte ihrer Medaillensammlung fünf Goldene hinzu und kürte sich zur Landesmeisterin über 50m Schmetterling, 50, 100 und 200m Freistil, sowie über 200m Lagen in der AK50. Gemeinsam holten die vier Masters in den Mixed Staffeln 4x50m Lagen und 4x50m Freistil den 1. Platz, wobei die Männer ihre Freistil-Zeiten noch einmal deutlich verbessern konnten.

 

Für den SK Voest Schwimmen war das 41. Schwimmzonen- ud Mastersmeeting somit einer der erfolgreichsten Wettkämpfe in der Vereinsgeschichte. Besonderer Dank gilt daher auch allen Mitgereisten und Eltern der SchwimmerInnen, die mit ihrer Betreuung dieses Ergebnis ermöglichten und für großartige Stimmung am Beckenrand sorgten.

46. Internationales Welser Speedo-Meeting

19.-20.05.2018

 

SK VÖEST Schwimmer/innen immer professioneller unterwegs!

Eine Goldmedaille, zwei Finalteilnahmen und viele neue Bestzeiten sind das Resultat der zweitätigen Veranstaltung beim international gut besetzten Meeting in Wels.

Die 46. Auflage des Speedomeetings zog dieses Wochenende mehr als 700 Sportler/innen aus 9 europäischen Nationen nach Wels. Der SK VÖEST war mit gesamt 18 Sportler/innen bei 77 Nennungen vertreten. Der schwimmerische Fortschritt der letzten Wochen machte sich im Wettkampfbecken sehr bemerkbar.

Einerseits wurde zur Verbesserung der Wassertrainings das Trainerteam erweitert. Erstmals mit dabei war Coach Peter Löffler, der zugleich Co-Trainer im Leistungszentrum ist. Viele kleine vorteilhafte Tipps und Tricks, aber auch kritisches Feedback sorgen für einen Anstieg in der Professionalität und werden langfristig die kompetente Betreuung unserer aktiven Schwimmer/innen garantieren.

Auf der anderen Seite stehen natürlich der Fleiß und Ehrgeiz unser Sportler/innen im Fokus. Obwohl die Trainings wettertechnisch manchmal herausfordernd sind, war die Anwesenheit zu den Trainings hoch, was sich in den Leistungen des vergangenen Wettkampfes widerspiegelt.

Es folgt nun eine Auflistung der hervorragenden Ergebnisse der geschwommenen Bewerbe.

 

--> Peter KUGELGRUBER (Jg. 1998)
Bereits am Samstag konnte sich Peter über die 50m Freistil für das Halbfinale qualifzieren. Am Abend schaffte er den Einzug in das Finale, in welchem er am Sonntag den tollen 4. Platz belegte (24.50 sek). Über die 50m Schmetterling gelang ihm diese Leistung ebenso: Letztendlich wurde er über diese Distanz sechster. Über die 100m Freistil belegte er mit einer Zeit von 54.07 sek ebenfalls Rang 4.

 

--> Franziska KIERLINGER-SEIBERL (Jg. 2008)
Franziska startet in den ganz kurzen 50er-Distanzen und verbesserte in den Freistil (-10.67), Rücken (-4.52) und Brust (-7.08) ihre Bestzeiten über mehrere Sekunden. Letztere Verbesserung auf 44.47 sek bedeutet auch Platz 1 in der Jahrgangswertung und somit die einzige Medaille für den SK VÖEST an diesem Wochenende.

 

--> Emily SCHULZ (Jg. 2004)
Emily zeigt vor allem über Brust ihre Stärke. In den 50m Brust drückt sie ihre Bestzeit um 63 Hundertstel. Mit einer Zeit von 1:25.34 min (-8.14 sek) in 100m Brust kann sie ihre Technik beim Armzug optimal einsetzen und belegt Platz 10 in der Schülerklase I.

 

--> Valentin AICHER (Jg. 2009)
Genauso wie Franziska startet Valentin über die kurzen Sprint-Strecken und verbessert über alle Lagen seine Bestzeiten um viele Sekunden. Eine Zeit von 39.96 sek bedeutet übrigens Platz 9 in Österreich im Jahrgang 2009.

 

--> Emilia AICHER (Jg. 2004)
Auch Valentins Schwester steigert ihre Leistungen über die 100m Distanzen und drückt ihre alten Zeiten um 2.9 sek (Brust), 5.25 sek (Rücken) bzw. 6.04 sek (Freistil).

 

--> Magdalena STRUZL (Jg. 2003)
Ihre beste Platzierung erreicht Magdalena über die 100m Schmetterling auf Platz 16 in 1:40.42 min. Sie drückt ihre alte 100m Freistil und Brust Bestzeit, wie alle anderen, um einige Sekunden nach unten.

 

--> Jonas SOBCZAK (Jg. 2007)
Jonas kann seine 50m Freistil Bestzeit um 5.48 sek auf 40.30 sek verbessern. Leider wird er über die 50m Schmetterling aufgrund eines technischen Fehlers disqualifiziert.

 

--> Alexander TEMPER (Jg. 1999)
Hauchdünn verbessert Alexander seine 50m Brust Bestzeit um 16 Hunderstel auf 35.89 sek. Das Ziel, erstmals die 1:00.00 Min.-Marke über die 100m Freistil zu erreichen, geht sich knapp noch nicht aus, aber wir sind zuversichtlich, dass er bei kontinuierlichem Training diesen Meilenstein spätestens zu den Landesmeisterschaften Ende Juni knacken wird.

 

-> Filip & Stefan JELIC (Jg. 2001 / 2006)
Die Jelic Brüder können ihre ansteigende Form beweisen und bestätigen am Wochenende ihre Zeiten. Der erst 17-jährige Filip wird über 100m Brust in 1:20.04 min Elfter in der Allgemeinen Klasse und kann sich zudem vorallem über die 100m Rücken und Freistil enorm verbessern. Sein jüngerer Bruder tritt über die ganz kurzen Sprintdistanzen an und kann sich ebenso enorm verbessern: Rücken (-1.19), Freistil (-3.15) und Brust (-11.01).

 

Trotzt teilweise sehr kühlen und widrigen Wetterbedingungen sind wir mit dem Erschwommenen sehr zufrieden. Der Formaufbau passt und wird mit den Landesmeisterschaften Ende Juni (ebenfalls in Wels) seinen Höhepunkt finden. Bis dahin steht aber noch ein Vorbereitungswettkampf (Enns: 1.6.-3.6.) auf dem Plan.

OÖ Langstrecken Landesmeisterschaften 4.5-5.5.2018 Gugl

 

Bei den Oberösterreichischen Langstrecken-Landesmeisterschaften im Schwimmen  fischten die jüngsten Leistungsschwimmer des SK Voest am 4./5. Mai 2018 vier Medaillen in der Schülerklasse (2008/2009) aus dem Becken am Olympiastützpunkt in Linz.

Valentin Aicher (2009) deklassierte die Konkurrenz über 400m Freistil und erschwamm sich den ersten Platz. Über 200m Lagen wurde er starker Dritter. Eine ähnlich starke Leistung bot auch seine Kollegin Franziska Kierlinger-Seiberl (2008), die sich jeweils über 400m Freistil und 200m Lagen die Silbermedaille sicherte.
Angespornt von der starken Leistung von Emily Schulz (2004), die die 1500m Freistil mit persönlicher Bestzeit in 22:44,42 schwamm und starke 12. wurde, eröffneten Mariana Raberger und Isabell Yang die Jagd auf die Medaillen über 400m Freistil und 200m Lagen. Bei starker Konkurrenz erreichten beide Schwimmer in ihrer Klasse (2006/2007) einen TOP 20 Platz.
Ähnlich erging es auch den beiden Schwimmern Jonas Sobczak (2007) und Stefan Jelic (2006) die mit pers. Bestleistungen auch in die TOP 20 über beide Distanzen in ihrer Klasse schwammen.
Nachdem Franziksa Kierlinger Seiberl alle über 400m Freistil überraschte und sich in der Schülerklasse (2008/2009) den 2. Platz sicherte, deklassierte Valentin Aicher die Konkurrenz und holte für den SK Voest die Goldmedaille über 400m Freistil.

Mit der Gold- und Silbermedaialle in der Tasche schwammen die beiden SK Voest Nachwuchshoffnungen befreit über die 200m Lagen und zeigten nochmals, dass sie zu den TOP 3 Schwimmern in Oberösterreich gehören.
Franziska Kierlinger-Seiberl sicherte sich nach einer starken Aufholjagd über die Brust-Distanz die Silbermedaille vor ihrer Konkurrentin Pia Part (SV Vöcklabruck), Valentin Aicher schaffte den starken 3. Platz.
Das hervorragende Ergebnis des SK Voest komplementierten im abschließenden 400m Lagen Bewerb der Damen Dara Delic (2004) und Emily Schulz (2004) fast zeitgleich mit einem 6. und 7. Platz in der Jugendklasse.

18. Glasstraßenpokal 10.03.2018 Zwiesel (Deutschland):

 

Stark präsentierten sich die SchwimmerInnen des SK Voest beim international besetzten Glasstraßenpokal-Schwimmen im deutschen Zwiesel.

 

Für das SK Voest-Quartett (Aicher/Aicher/Kierlinger-Seiberl/Schulz) regnete es in 20 Starts sieben Gold-, vier Silber- und drei Bronzemedaillen, und etliche Top-6 Plätze!

 

Die jungen SchwimmerInnen stellten damit erstmals im Ausland ihr Können unter Beweis und sicherten sich mit ihrer starken Leistung den fünften Rang in der Medaillenwertung.


Gemessen an den Starts, waren sie sogar das erfolgreichste Team an diesem Tag.

 

-ALLE FOTOS-

16. Trauner Einladungsschwimmen 04.03.2018

 

-Ergebnisse-

Landesmeisterschaften Braunau 10.2- 11.2. 2018

Hallenbad Braunau
Auf der Haiden 80, 5280 Braunau

 

 

Ein anstrengendes Wochenende und viele viele Wochen des schmerzhaften Trainings liegen hinter uns!

Über die Recomp Phase der nächsten Tage freuen sich bestimmt alle Kids, die dieses Jahr an den Landesmeisterschaften von 10-11.Februar 2018 in Braunau teilgenommen haben! Mit einem 6 Platz im Gesamtranking des Medaillenspiegels bei 12 startberechtigten Vereinen, endet unsere erste Periode der heurigen Saison mit einem äußerst positiven Ende!

Mit einer 4 fachen Landesmeistertitelauszeichnung über 100m Brust, 100m Rücken, 100m Kraul und 100m Lagen  sowie 1 Vizelandesmeistertitel über 200m Freistil die sie das erste mal überhaupt bei einem Wettkampf geschwommen ist, krönte sich Leonie Schelenz in der weiblichen Jahrgangsklasse 2009 zum Spitzenreiter!

Dicht gefolgt von Valentin Aicher im männlichen Jahrgang 2009 mit 3 Landesmeistertitel über 100m Rücken, 100m Freistil und 200m Freistil, die auch er das erste mal in einem Wettkampf geschwommen ist. Dazu 2 Vizelandesmeister über 100 m Brust und 100m Lagen mit einem spannenden Finish. Eine tolle Leistung!

Peter Kugelgruber, der sich auch heuer wieder mit den Schwimmen des Borgs duellieren musste, schaffte es in 4 extrem spannenden Duellen jedes Mal sich aufs Treppchen zu katapultieren! 2x davon versagte die Haupttechnik u es dauerte einige Minuten bis das endgültige Resultat veröffentlicht wurde! Eine Nervensache! Über 50 m Freistil u 100m Schmetterling erschwamm er sich jeweils den Vizelandesmeistertitel! In der Königsdisziplin 100 m Freistil, schlug er nach unglaublichen 50.88 als 3ter an der Zielmatte an! Hatte damit aber noch nicht genug, bei den 50m Schmetterling seiner eigentlichen B Lage wollte er es dann nochmal ganz genau wissen und krönte sich hierbei zum Landesmeister in der allgemeinen Klassenwertung! Herzliche Gratulation

Auch Franziska Kierlinger- Seiberl schaffte es in ihrer Lieblingsdisziplin 100m Brust in der Jahrgangswertung 2008 einen Landesmeistertitel abzuräumen, genug war ihr das auf keinen Fall den schon kurz darauf wollte sie es über 100m Lagen noch einmal wissen u holte sich den 3ten Platz! Super!

Dara Delic mischte den weiblichen Jahrgang 2004 auch auf und schnappte sich obwohl sie leider 1 Woche zuvor krank war, in ihrer Lieblingsdisziplin 100m Schmetterling den Vizelandesmeistertitel! Nach einigen nicht Stockerlgekrönten Plätzen, in diversen anderen Disziplinen ging sie noch einmal aufs ganze u holte sich auch über 200 m Schmetterling noch den 3ten Platz ab! Sauberer Abschluss!

Ana Visekruna die stärkste Konkurrentin von Franziska im Bewerb 100m Brust versuchte alles um doch noch an Franziska vorbeizukommen wurde aber auf den letzten Meter abgehängt u landete auf Platz 2! Der Vizelandesmeistertitel war ihr somit sicher!

Kurz zusammengefasst:

9 Landesmeistertitel

7 Vizelandesmeistertitel

3x 3ter Platz

 

-Ergebnisse-

-Fotos folgen-

Trainingslager Strakonice 2018

 

-Fotos folgen-

4. Internationales Weihnachtsschwimmen

16.-17.12.2017
Hallenbad Braunau
Auf der Haiden 80, 5280 Braunau

 

-Ergebniss-

 

2.12.2017

Weihnachtsfeier des SK Vöest Linz

 

---Fotos---

 

34. Internationales Nikolausschwimmen

02.12.2017
Hallenbad Steyr
Haratzmüllerstraße 127, 4400 Steyr

 

-Ergebnisse-

Internes Weihnachtsschwimmen des SK VÖEST Schwimmens

01.12.2017

Hallenbad Schörgenhubbad Linz

Schörgenhubstraße 16, 4030 Linz

 

---Fotos---

 

-Ergebnisse-

 

17. Simmeringer Delphincup der Kinderklasse

11.11.2017
Hallenbad Simmering
Florian-Hedorfer-Straße 5, 1110 Wien-Simmering

 

-Ergebnisse-

32. Vöcklabrucker Raiffeisenbankmeeting

11.-12.11.2017
Hallenbad Vöcklabruck
Hausruckstraße 25, 4840 Vöcklabruck

 

-Ergebnisse-

ASKÖ Bundesmeisterschaften und ASKÖ Mastersmeisterschaften 2017

27.-29.10.2017
Olympiastützpunkt OÖ
Auf der Gugl 30, 4020 Linz

 

-Ergebnisse-

Österreichische Masters-Staatsmeisterschaften

Telfs /Tirol 30.9.-1. 10. 2017

 

Michael Aigner, Christoph Sagmüller und Monika Hofmann waren unsere Vertreter bei den
Öst. Mastersmeisterschaften im diesjährigen neu eröffneten Hallenbad in Telfs in Tirol. Die lange
Anreise lohnte sich.


Unser Open Water Schwimmer Mike startete nach langer Verletzungspause erstmals wieder in einem
Beckenbewerb. Über die 400 Kraul wurde er mit einer Zeit von 5:27,27 guter 5. Wir hoffen, dass ernnächstes Jahr wieder dabei ist.


Für Griffi stand heuer die Familie im Vordergrund, er wurde Vater eines gesunden Buben, daher nutzte er den Wettkampf als Trainingswettkampf und startete in 3 Bewerben.

 

Hier seine Ergebnisse:
9. Platz über 50 Kraul in 29,78; 10. Platz über 100 Kraul in 1:06,90 und 11. Platz über 50 Brust in 39,57.


Monika Hofmann startete in 4 Bewerben. Leider wurde Sie wegen Frühstart über die 50 Delphin
disqualifiziert, dafür lief es in den übrigen 3 Bewerben optimal. Sie verteidigte Ihre Staatsmeistertitel über 100 Kraul mit 1:13,42 und 100 Delphin mit neuer Bestzeit, 1:23,12. Über 100 Lagen wurde Sie gute Dritte mit 1:26,62.


Herzliche Gratulation an alle Teilnehmer! 2018 haben wir Heimvorteil, die Meisterschaften sind in Wels, vielleicht kann der SK VÖEST wieder mit einer größeren Mannschaft an den Start gehen. Bis
dahin wird fleißig trainiert!

Instruktorenausbildung Schwimmen 2017-2018

 

Sich im Schwimmsport weiterzubilden ist essenziell, um auf dem aktuellen Wissensstand zu bleiben und unseren Sportler_innen in Zukunft weiterhin modernste Trainings zu ermöglichen.

An der BSPA (Bundessportakademie) Linz auf der Gugl machen Hannah, Matthias und Marko gerade die Instruktorausbildung fürs Schwimmen.

Viel Spaß beim Lernen!

15.7- 20.7 FINA World Masters Championships Budapest 2017

 

Zwischen 15.7. und 20.7. fand in Budapest (Ungarn) die Masters WM statt. Mit dabei war auch unsere routinierte Masterschwimmerin Monika Hofmann.

Für Österreich und den SK VÖEST gab sie ihr Bestes mit durchaus positiven Ergebnissen, wie sie selbst meint:

 

"Mein Ziel, eine neue Bestzeit zu erzielen habe ich zwar knapp verfehlt, kann aber trotzdem zufrieden sein. In Delphin war ich heuer noch nicht schneller, die 50 Kraul vergessen wir gleich wieder. Die Veranstaltung super organisiert und es ist toll, dabei gewesen zu sein. Jetzt schauen wir uns mal Budapest an und ich wünsche allen österr. Aktiven noch ein tolles Wettkampfwochenende."

Ihre Ergebnisse sehen folgendermaßen aus:


100 Delphin 21. in 1:24,45
50 Delphin 31. in 36,31
50 Kraul 55. in 34,01

 

Wir gratulieren herzlich!

13.7- 16.7 ÖSTERREICHISCHE STAATS- UND JUNIORENMEISTERSCHAFTEN 2017

 

Von 13.7. bis 16.7. fanden in Enns die Staatsmeisterschaften im Schwimmen statt. Neben Top-Stars wie Bernhard Reitshammer, Lisa Zaiser, Birgit Koschischek oder David Brandl waren auch 3 Schwimmer des SK VÖEST am Start.

Am Freitag startete Peter Kugelgruber über die 50 Meter Freistil Strecke. Eine nicht optimale Vorbereitung für den Wettkampf und ein misslungenes Experiment im Vorlauf brachten ihm nicht das erwünschte Ergebnis. Peter findet sich im 24,51 sek nicht auf dem gewünschten Platz in der Rangliste. Wäre er jene Zeit geschwommen, die er bereits 2 Wochen zuvor bei dem Landesmeisterschaften geschwommen ist, so wäre ihm der Einzug ins A-Finale als sechster gelungen. So reichte es nur für das B-Finale.

Am Samstag waren Marko Delic, Matthias Stöttner und Peter Kugelgruber im Wettkampfmodus. Alle drei starteten über die 50 Meter Schmetterling Distanz. Matthias (29,09) und Marko (27,65 - Platz 21 Juniorenwertung) konnten ihre Bestleistungen nicht vollständig abrufen, sammelten aber wichtige Erfahrung. Peter schaffte es mit einer Zeit von 26,39 sek zwar ins B-Finale musste dies aber aufgrund seiner Arbeit im Stadtbad Steyr am selben Tag absagen.

Am Sonntag gingen Marko und Peter nochmals in ihr letztes Rennen für diese Saison. Auf dem Plan standen diesmal die 100 Meter Freistil. Peter schwamm in 53,55 sek ins B-Finale, Marko erreichte mit einer Endzeit von 57,28 den 21. Platz in der Juniorenwertung. Das am Nachmittag stattfindende B-Finale mit SK VÖEST Beteiligung fand sogar mit einem kleinen Fanclub statt. Julia Nusser (Coach), Norbert Nusser (Masterschwimmer) inkl. Tochter und Monika Hofmann (Masterschwimmerin) jubelten Peter durch laute Zurufe und Pfiffe an. Knapp über seiner Bestzeit schlug Peter in 53,24 sek an und erreichte den tollen 11. Gesamtrang mitten unter der Top-Elite Österreichs.

Wir gratulieren herzlich zu den erschwommenen Leistungen und wünschen hiermit eine erholsame Sommerpause!

 

-alle Ergebnisse-

30.06- 02.07 Landesmeisterschaften Parkbad

 

Tolle Erfolge bei den Landesmeisterschaften 2017 im Parkbad

 

Bei halbwegs gutem Wetter, gingen die diesjährigen Landesmeisterschaften im schönen Freibad Parkbad OÖ von 30.06- 02.07 über die Bühne.

Für einige der erste große Wettkampf, daher auch beim Aufwärmen am Morgen leichte
Nervosität im Team das allerdings durch Trainer und routinierte Mitschwimmer rasch beseitigt werden konnte.

Es wurden durch die Bank neue Rekorde in diversen Disziplinen geschwommen und auch einige Medaillen kamen auf das Konto des SK VÖEST Schwimmen.

Unser Schwimmer Peter Kugelgruber belegte mit einer Sensationellen Zeit von 00:23,97 über seine Lieblingsdisziplin 50 m Freistil den Zweiten Platz sowie in der Juniorenwertung über 100 m Freistil den ERSTEN Platz! Das beste daran war das er sich mit dieser Zeit in der Allgemeinen Klasse auch den zweiten Platz sichern konnte.
In seiner B Lage konnte sich Peter auch in 00:26,13 den ERSTEN Platz über 50m Schmetterling holen sowie mit einer Zeit von 00:59,27 den zweiten Platz in der Juniorenwertung über 100 m Schmetterling sichern.

Auch unser Nachwuchstalent Dara Delic sicherte sich über 200m Freistil den 3ten Platz!

Gratulation an die zwei Medaillenjäger!

Leider folgten auch unzählige 4. Plätze, die von den Schwimmer zwar runtergeschluckt wurden, sicherlich aber Ansporn und Motivation für die nächste Saison geben!

Eine gut gelungene Landesmeisterschaft, mit vielen glücklichen Gesichtern, eröffnete somit auch heuer wieder die baldige Saisonpause um sich auf die neue Saison ab Mitte September vorbereiten zu können.

 

-alle Ergebnisse-

Neusiedlersee-Querung 2017

 

Das wohl berühmteste und älteste Open-Water- Event Österreichs stand am Sonnwendwochenende des 24. Juni 2017 nach mehr als neun Jahren wieder am Programm Von Illmitz nach Mörbisch über 3,5 km sind lang. Das Wasser mit 170 cm zwar seicht, der Boden schlammig. Gehen ist anstrengender als schwimmen!

Beinahe 180 Athleten aus 15 Nationen haben genannt und wollten wissen, welche Qualen sie erwarten. Auch Peter. Noch niemals zuvor eine derart lange Strecke geschwommen, der
Attersee im Vorjahr war mit 2,5 km das bisher längste Rennen für ihn. Wetterverhältnisse: 30 Grad Lufttemperatur zur Startzeit um 09.30 Uhr, Wassertemperatur: 25,5 Grad, kaum Wind. Perfekte Bedingungen.

 

Taktik: Selbstverständlich musst du mal dem Massenstart entkommen. Also Gas die ersten paar hundert Meter. Aber das haben sich alle gedacht! Ein unglaubliches Tempo von Beginn
weg, da muss man vorsichtig sein, nicht zu überpacen, sonst bist du zur Hälfte erledigt. Und wenn einer glaubt, dass man nach einem etwas flotteren Start zurücknimmt, der täuscht: die Zeit des slowenischen Siegers bei 37 Minuten (!), was einem Schnitt von 65 Sekunden pro hundert Meter entspricht..

 

Und Peter?: schlägt sich mehr als tapfer, schwimmt ausgezeichnet in einer sechsköpfigen Gruppe, die um Rang 8 kämpft. Etwa 400 m vor dem Ziel legt er ein paar Brusttempo ein, atmet tief durch, sieht sich um und startet einen Zwischensprint. Die Mitschwimmer sehen nur noch seine Fersen ...

Peter kann das Tempo bis ins Ziel durchschwimmen und belegt in diesem ausgezeichnet besetzten Feld in der Gesamtzeit von 43:18 Minuten Rang 8. Immer noch ein super Schnitt von 74 Sekunden auf 100 m. Extrem enge Sache, alle Gegner seiner Gruppe kommen binnen 10 Sekunden nach Peter ins Ziel! Toll gekämpft.

In der Klasse der unter 24-
jährigen als Vierter das Podest knapp verfehlt. Mitten hineingeschwommen in die Open-
Water-Elite Österreichs!

 

Wir gratulieren zu dieser Zeit & Platzierung.

Medaillenregen für Masterschwimmer des SK VÖEST bei den CSIT WORLD SPORTS GAMES 2017 in Lettland

 

CSIT WORLD SPORTS GAMES 13.-17.6.2017 in Riga, Lettland

 

Die ASKÖ war mit einer Delegation von 200 Sportler_innen in 12 Sportarten vertreten. Nach der tollen Eröffnungsfeier inkl. Parade der Sportler_innen von 24 Nationen aus 3 Kontinenten ging es am nächsten Tag schon los. Unter den 29-köpfigen österr. Mastersteam der Schwimmer waren auch zwei Athleten unserer Sektion dabei: Monika Hofmann und Christoph Sagmüller.

Mit 2 Gold-, 4 Silber- und 3 Bronze-Medaillen haben Monika und Christoph einiges dazu beigetragen, dass Österreich die erfolgreichste Mannschaft wurde. Es wurden in dieser Woche nicht nur tolle Ergebnisse und Bestzeiten erzielt, sondern auch viele neue Freundschaften geschlossen.

Monika schwamm z.B. die 100 Meter Freistil in 1:14,57 und die 200 Meter Lagen in 3:13,76 und gewann hier nicht nur Medaillen (Silber bzw. Bronze), sondern unterbot damit auch ihre alte Bestzeiten. Schließlich flog sie mit 2 weiteren Gold-, 3 Silber- und 3 Bronzemedaillen im Gepäck wieder zurück nach Österreich.

Christoph zeigte seine Stärke in der Mannschaft. In den Staffeln steuerte er einen wesentlichen Beitrag zum zweiten Platz in der 4x50 Meter Freistilstaffel (29,65) für Österreich bei.

 

Monika und Christoph hoffen in 2 Jahren in Tortosa, Spanien wieder auf eine Nominierung und werden bis dahin sicherlich brav trainieren weiter trainieren.

 

Wir gratulieren herzlich!

Die Sektion Schwimmen wünscht ihnen ein frohes Weihnachtsfest u einen guten Rutsch ins neue Jahr 2017

Weihnachtsschwimmen 2016 Schörgenhubbad

 

Auch heuer fand wieder unser traditionelles Weihnachtsschwimmen im Schörgenhubbad statt!

Herzlichen Dank wieder an die Linz AG das wir das Bad für diese Std benutzen durften!
 

Für viele Schwimmer ist das der erste Wettkampf an dem sie teilnehmen und konnten somit die erste Wettkampfluft schnuppern.

 

Auch einige tüchtige Schwimmschulkinder nahmen daran teil u freuten sich über Medaillen, Pokale und Urkunden.

 

Auch der Nikolaus fand seinen Weg mit seinem Sack voller Geschenke den Weg zu uns!
 

-Fotos-

Weihnachtsfeier 2016 Kreksi

 

Eine wunderschöne u gemütliche Weihnachtsfeier beendet auch wieder das heurige Jahr 2016 im Kreksi Linz.

 

Bei einem spannenden Vortrag von Erich Pröll unserem Universumfilmer konnte man in gemütlicher Atmosphäre den Abend anklingen lassen.

Es folgte danach ein Nudelbuffet mit verschiedenen Nudel u Soßenvariationen.

 

Nach einem Jahresrückblick mit zahlreichen Fotos aus der vergangenen Saison konnte man sich schon am Kuchenbuffet bedienen, herzlichen Dank hier an alle fleißigen Bäcker/innen!

 

Es folgten unsere Landesmeisterschaftsehrungen für Maja Drinovac (Landesmeister 100 Brust), Dara Delic (Landesmeister 50 Schmetterling) Marko Delic (Landesmeister 100 Brust) u eine 4 fach Ehrung für Matthias Stöttner u sogar eine 5 fach Ehrung für Peter Kugelgruber.

Auch eine 10 jähriges Funktionärsehrung mit der silbernen Nadel für Mario Hochreiter war an diesem Abend ein Highlight.

 

Als kleines Geschenk gab es dieses Jahr Handtücher für die Nachwuchsschwimmer u eine neue Vereinskleidungskollektion für die Leistungsgruppe.

 

Wir bedanken uns herzlich bei allen Eltern u Funktionäre für diese tolle Saison u hoffe auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr!

 

-Fotos-

31. Vöcklabrucker Raiffeisenbankmeeting

12.-13.11.2016
Hallenbad Vöcklabruck

 

-Ergebnisse-

21-23.10.2016 Askö Bundesmeisterschaften u Mastersmeisterschaften Gugl Linz

 

-Ergebnisse-

31.Attersee-Überquerung 7. August 2016

Leider nichts wurde es aus dem geplanten grandiosen Open-Water-Event in Istanbul! Aus politischen Gründen haben wir die Teilnahme am weltberühmten "Bosporus-Crossing" über 6,5 km von Asien nach Europa abgesagt. Auf die österr. Meisterschaften in Innsbruck hatten wir deshalb sogar verzichtet. Naja, vielleicht klappts ein anderes mal!
 
Viel besser erging es Peter bei der 31. Attersee-Überquerung am Sonntag, den 7. August 2016, über 2.520 m von Weyregg ins Strandbad Attersee. Bereits um 07.30 Uhr werden die 348 Athleten per Boot ins Strandbad Weyregg gebracht. Das Event ist seit Monaten ausgebucht! Das Wetter: viel besser als am Samstag Morgen, als es aus Schaffeln schüttete und die Sicht gegen Null war. Der Veranstalter hat zurecht auf Sonntag verschoben. In diesen 24 Stunden hat sich das Wetter erheblich verbessert. Die Wassertemperatur liegt bei 22 Grad, die Luft in der Früh bei 17, aber doch etwas Wind, was nervenden Wellengang erwarten lässt. Um 08.30 Uhr erfolgt der Startschuss und alle 348 wollen natürlich gleichtzeitig ins Wasser. Aufgrund meiner Steeltown-Wettkämpfe am Pichlingersee habe ich mit solchen Massenstarts relativ wenig Probleme. Die ausgearbeitete Taktik halte ich ein und habe deshalb nach wenigen hundert Meter kein weiteres Platzproblem! Doch wie gestalten sich die nächsten zwei Kilometer? Da trifft es sich ganz gut, dass der ehemal. EM- & WM-Teilnehmer im Schwimmen sowie vierfache Attersee-Champion Dominik Dür in meiner Nähe schwimmt. Wenn der nicht weiß, wo es lang geht, wer dann? Also ranhalten an Dominik.
 

Mit zügigem Tempo schwimme ich dem Ziel entgegen. Doch schon bald war klar, dass Dominik nicht zu gefährden ist. Nur der Spitzentriathlet Dietmar Haiböck schwimmt an meiner Seite, alle anderen haben das Nachsehen. Platz 2 oder 3, dass ist die Frage. Der Zieleinlauf gegen Dietmar war nach 2.520 m äusserst knapp! Nach einer Zeit von 33:50 Minuten erreiche ich im Strandbad Attersee den Zielbogen als Gesamtzweiter, was gleichzeitig den Sieg in der Juniorenwertung bedeutet. Ich bin glücklich über meinen Erfolg, es hat mich eigentlich nur ein ganz großer Sportler besiegen können!

 

-Fotos-

71. Österreichische Staatsmeisterschaften und Juniorenmeisterschaften

21.-24.07.2016
Tivoli Innsbruck

 

-Ergebniss-

 

-Fotos-

OÖ Landesmeisterschaften 2016

02.-03.07.2016
Stadtbad Steyr

 

Bei herrlichem Wetter, (Danke lieber Wettergott das du uns den Regen der vorangekündigt war erspart hast) gingen die diesjährigen Landesmeisterschaften im schönen Freibad Steyr OÖ über die Bühne.

Für einige der erste große Wettkampf, daher auch beim Aufwärmen am morgen, leichte Nervosität im Team das allerdings durch Trainer u routinierte Schwimmer rasch beseitigt werden konnte.

 

Es wurden durch die Bank neue Rekorde in diversen Disziplinen geschwommen und auch einige Medaillen kamen auf das Konto des SK Vöest Schwimmen.

 

ALexander Temper, über seine A Lage 100m Brust gewann in der Juniorenwertung eine Bronzene.

Gleich gefolgt von Dara Delic die in ihrer Hauptdisziplin 100m Schmetterling ebenfalls die Bronzene holte.

Nocheinmal konnte Alexander in der Juniorenwertung über 200 Brust zuschlagen und erlang den 2. Platz.

In der Allgemeinen Klasse konnte sich Peter Kugelgruber noch über die 50m Freistil und 100m Freistil behaupten u belegte bei beiden den 3. Platz. Gewann aber bei zweiterem die Juniorenklasse für sich u freute sich riesig über seine Goldene Medaille.

Leider folgten unzählige 4. Plätze, die auch beide Staffeln die geschwommen wurden beinhaltete.

 

Eine gut gelungene Landesmeisterschaft, mit müden aber vielen glücklichen Gesichtern, eröffnete somit auch heuer wieder die Saisonpause um sich auf die neue Saison ab Sept vorzubereiten.

 

 

-Ergebniss-

 

-Foto-

39. Schwimmzonen- und Mastersmeeting

10.-12.06.2016
Freibad Enns

 

-Ergebniss-

44. Internationales Welser Speedo-Meeting

14.-15.05.2016
Welldorado Wels

 

-Ergebnisse-

London 2016

Direkt nach der EM der offenen Klasse zog es gefühlt jeden Mastersschwimmer des Kontinents nach London.

Vieles wird Vielen in Erinnerung bleiben.

Der Veranstalter und der Ausrichter versuchten sich in einem Spagat zwischen einer regulären Wettkampfdurchführung, dem Sicherheitskonzept der LEN und des Olympia-Sportkomplexes und der Bewältigung von ca. 10.000 Teilnehmern mit 24.000 Starts in 5 Wettkampftagen. Eine Mammutaufgabe.
Einiges misslang, insbesondere zu Beginn der Wettkämpfe. Zwei Stunden warten vor der Halle, um zum Einschwimmen zu kommen, danach nochmals warten auf den Start zerrten an den Nerven der Aktiven. Aber Masters-Schwimmer sind leidensfähig.
Dem Ausrichter kann man innerhalb der Woche eine gewisse Lernfähigkeit attestieren. Das Bemühen war allen Ortes erkennbar.

Die Spitze in den einzelnen Altersklassen schwamm auf allerhöchstem Niveau. In vielen Altersklassen blieben die Zeiten zum Teil deutlich unter denen der WM in Kazan. Wie viele Rekorde verbucht werden konnten wird erst nach der Aktualisierung der Bestenlisten feststehen.

Meine Ergebnisse:

Monika Hofmann AK 50

19. Platz

100m Delphin

 

1:23,68 (österr. Rekord in AK 50)

 

26. Platz

400 Freistil

5:58,79

 

39. Platz

50m Delphin

0:35,85

Herzlichen Glückwunsch an das komplette Team des OSV, an alle Medaillengewinner und Platzierten, die zum erfolgreichen Abschneiden unseres Teams beigetragen haben.

Goodbye London, Budapest jövünk!

 

-Fotos-

 

Maiaufmarsch

 

Jedes Jahr am 1 Mai steht für unsere Schwimmer die Vertretung beim Maiaufmarsch an. Heuer das erste mal im neuen Trainingsanzug!

Auch heuer neu... wir waren so viele Schwimmer wie die ganzen letzten Jahrzehnte nicht.

 

-Fotos-

 

Trauner Einladungsschwimmen 17.04.2016

 

Die Kleinen ganz groß

Wie jedes Jahr fand im April das Trauner Einladungsschwimmen statt,  für viele unserer

Nachwuchsschwimmer einer der ersten Wettkämpfe. Wichtig auch dabei, dass die Kinder

Wettkampferfahrungen sammeln. Unsere 16 Teilnehmer waren ein tolles Team, pünktlich und

Heuer konnten sich unsere jüngsten Schwimmer besonders gut in Szene setzen. Die 7-jährige

Leonie  Schelenz belegte über 25m  Brust den 2. Platz und über 25 Kraul einen dritten Platz.

Über 25 Rücken wurden sie gute Vierte.  Die 8-jährige Visekruna Ana,  war ganz stolz über

ihren 2. Platz über 50 Brust.  Jotanovic Vuk, 9 Jahre,  überraschte  uns über 50 Rücken mit

einem 3. Platz. Knapp an einer Medaille vorbei schwammen Karadza Sara und Heinze Erik.

Alle anderen Teilnehmer können aber auch sehr stolz auf Ihre Leistungen sein, persönliche

Bestzeiten, Platzierungen im Mittelfeld und viele Eindrücke nehmen alle nach Hause. Wir

freuen uns schon auf die weitere Zusammenarbeit mit dieser jungen Mannschaft.

 

-Fotos-

-Ergebnisse-

OÖ ASKÖ Landesmeisterschaften 16.04.2016

2 Platz für die SK-VÖEST Mannschaft in der Medaillenwertung

 

Im Trauner Hallenbad fanden die diesjährigen ASKÖ-Landesmeisterschaften statt, an denen  

alle oberösterreichischen ASKÖ Vereine teilnahmen.

Fazit des erfolgreichen  Wettkampftages: 18 Landesmeister-,  9 Vizelandesmeistertitel und 7

dritte Plätze. Mit dieser Ausbeute belegten  wir hinter ASKÖ SC Steyr knapp vor dem ASV

Linz, aber verdient den 2. Platz in der Medaillenwertung.  

Kugelgruber Peter wurde über 4 Strecken (100 Kraul, 100 Delphin, 100 Rücken und 100

Lagen) der Zeitschnellste und wird damit ASKÖ-Landesmeister, genauso wie Delic Dara über

50 Delphin  und unsere Kraulstaffel mit Delic Marko, Jelic Filip, Kugelgruber Peter und

Stöttner Matthias.  Je 5 Titeln in Ihren Altersklassen  erreichten Hofmann Monika und

Stöttner Matthias. Drinovac Maja, Delic Marko konnten je 1 Titel verbuchen. Mit  Delic

Marko, Drinovac Maja, Djuranovic Damjan, Jelic Filip und unser jüngster Teilnehmer,

Jotanovic Vuk  haben wir Medaillengewinner in fast allen Altersklassen.  Tolle persönliche

Bestzeiten schwammen Karadza Sara, Djuranovic Luka und Jotanovic Lazar. Herzliche

Gratulation an das gesamte Trainer- und Schwimmteam für das hervorragende Abschneiden

bei diesen ASKÖ-Landesmeisterschaften.

 

-Fotos-

-Ergebnisse-

 

26.2-28.2.2016 OÖ Hallenlandesmeiterschaften Perg

 

Nach perfekter Vorbereitung in der Tschechei am Trainingslager ware es nur mehr eine Sache der Nerven neue Bestzeiten aufzustellen!

 

Mit insgesamt 4 Silbermedaillen 4 Bronzemedaillen und 3 ungllücklich 4ten Plätze waren die Landesmeisterschaften in Summe gesehen ein voller Erfolg!

 

Noch dazu schaffte es Peter Kugelgruber in der allgemeinen Wertung über 50 m Kraul den 2ten Platz und über 100 m Kraul den 3ten Platz zu sichern! Herzlichen Glückwunsch!

 

-Fotos-

-Ergebnisse-

Trainingslager Tschechien Strakonice 13.2-17.2.2016

 

Heuer ging es wieder in die Tschechei auf Trainingslager für die Wettkampfgruppe! Ziel war hierbei natürlich wieder die Vorbereitung auf die in 2 Wochen stattfindenden Landesmeisterschaften!

 

Trainingssummen:

 

Gesamtsumme Wasser: 34,8 km =16 Std

Gesamtsumme Laufen: 16 km~ 2,5 Std

Gesamtsumme Kraft:~ 5 Std

 

-Fotos-

23.-24.01.2016 Mehrlagencup Raab Heim Linz

 

Mit großem Krankheitsschwund verbunden konnten wir doch mit einer geringe Zahl an Vöest Schwimmer an den Start gehen! Und erreichten gerade in unseren Jahgängen 2000-2004 viele neue Bestzeiten!

Besonders Maja und Filip konnten sich in jeder Disziplin um mehrere Sekunden verbessern!

 

- Ergebnisse-

Die Sektion Schwimmen wünscht ihnen ein frohes Weihnachtsfest u einen guten Rutsch ins neue Jahr 2016

5.12.2015 Internationales Nikolausschwimmen Steyr

 

Unsere Schwimmgruppe Haifische durften mit Hannah u Stephie bereits internationale Wettkampfluft beim Steyr Nikolausschwimmen schnüffeln!

Begeistert kamen sie an diesem Tag auch gleich direkt mit vielen Pokalen zur Weihnachtsfeier!

 

-Ergebnisse-

-Fotos-

5.12.2015 Weihnachtsfeier SK VÖEST Kreksi Linz

 

-Fotos-

4.12.2015 Weihnachtsschwimmen SK VÖEST Schörgenhubbad Linz

 

-Fotos-

23-25.10.2015 Askö Bundesmeisterschaften u Mastersmeisterschaften Gugl Linz

 

Unser erster Wettkampf in der neuen Saison ergab auch nach der langen Sommerpause vorallem bei unseren kleinen bereits Bestzeiten. Es scheint als hätte die Pause ihnen besonders gut getan!

Auch einige Medaillen konnten wir mit nach Hause nehmen!

 

-Ergebniss-

-Fotos-

Fuschlsee Crossing 2015

 

Dieses Mal wieder von der Freiwasser-Front: Peter KUGELGRUBER trat am Samstag, den 29. August 2015, beim sog. „Race the Lake – Fuschlsee-Crossing“ am Salzburger Fuschlsee an. Peter war im Wettkampf über 2,1 km als Titelverteidiger am Start. Der Hitze von beinahe 35 Grad stand eine Wassertemperatur von lediglich knapp 23 Grad gegenüber.

 

51 mutige SchwimmerInnen hechteten im Strandbad Stöllinger ins Wasser, um den direktesten Weg zum Ziel im Strandbad Fuschl zu finden. Mit der Sicht & Orientierung kam Peter sehr gut zurecht, was beweist, dass der See- und Wasser-Check am Vortag wichtig war. Ebenso wie bei seinem ersten Triumpf im Vorjahr war es auch heuer wieder eine große Überraschung, als Peter nach nur 24:55,0 Minuten - um 1:23,5 Minuten schneller als 2014 - als Erster aus dem Wasser stieg und den Zielbogen durchlief. Titelverteidigung gelungen!

23.-26.07.2015 Kapfenberg (Austria) Österr. Meisterschaften d. Jugend- u Schülerklasse-

 

Heuer ging es mit Delic Marco alleine zu den Jugendstaatsmeisterschaften der sich in 100m Schmetterling u 100m Freistil qualifizierte! Als Nebenlagenbewerb wurden noch die 200m Freistil und 200m Lagen geschwommen.

Am ersten Bewerbstag konnte sich Marco leider nicht so richtig in den Bewerb einfinden vl auch durch die 2 Std Busfahrt von der Früh. Seine Bestzeit in 100m Schmetterling u 200m Kraul konnte er dennoch halten.

Am zweiten Bewerbstag allerdings glänzte Marco bereits im Vorlauf mit neuer Bestzeit über 100 Freistil, qualifizierte sich sogar für das A Finale u bewies am Nachmittag nocheinmal mit neuerlicher Bestzeit das er sich den Platz auch wirklich verdient hatte! In einer Zeit von 00:56:31 erschwamm sich Marco den 7ten Platz von 46 Teilnehmern!

 

-Ergebnisse-

-Fotos-

16.-19.07.2015 Linz (Austria)70. Österreichische Staatsmeisterschaften und Juniorenmeisterschaften.
 

Hier konnten sich heuer Matthias Stöttner, Peter Kugelgruber und Marco Delic einen fixen Startplatz sichern.

Angetreten wurde über die 50m Freistil Distanz, wo sowohl Stöttner (25,89)  als auch Kugelgruber (25,01) neue persönliche Bestzeiten aufstellten u in der Allgm. Klasse sich im vorderen Drittel einreihen konnten.

Weiters die 50m Schmetterling wo Stöttner 11 in der Juniorenwertung, ebenfalls eine neue persönliche Bestzeit aufstellen konnte.

Es folgte die Königsdisziplin 100m Freistil in der wieder alle 3 neue persönliche Bestzeiten schwommen u sich Kugelgruber sogar in der Juniorenwertung den sensationellen 6. Platz mit einer neuen Bestzeit von 54,90 erschwimmen konnte.

Super neue Bestzeiten, Gute Laune, Gutes Wetter und alle 3 ein schönes Lächeln im Gesicht J So könnten alle Bewerbe enden!

 

-Ergebnisse-

-Fotos-

04.-05.07.2015 Wels (Austria OÖ Landesmeisterschaften 2015)

 

Insgesamt 8 Oberösterreichische Vereine standen am Start und mit 17 SchwimmerInnen war auch der SK Vöest Schwimmen bei diesem tollen Event in Wels am Start.

Der tolle Bewerb wurde von Zahlreichen Bestzeiten seitens der Vöest und insgesamt 10 Medaillen davon 1 Gold 5 Silber u 4 Bronze!

Die Sieger davon Stöttner, Kugelgruber, Marko, Winerroither u Drinovac.

 

- Ergebnisse-

-Fotos-

 

4. CSIT World Sports Games 2015 Lignano/Italien

 

Aufgrund meiner Erfolge im Schwimmbecken wurde ich vom österr. ASKÖ-Dachverband für die 4. CSIT World Sports Games nominiert. Die feierliche Eröffnung der Spiele, an der ca. 4.000 Athleten aus 30 Nationen teilnahmen, fand im Sportstadion Lignano statt. Ich wurde von der Delegationsleitung für insgesamt 10 Bewerbe nominiert. Gemeinsam mit meinem Schwimmfreunden Alex Trampitsch und Paul Espernberger (beide OZ Linz) haben wir den Jahrgang 1998/99 klar dominiert, was viele Punkte für das Team Österreich brachte. In den Staffelbewerben wurden wir zudem in der Altersklasse 18-24 Jahre eingesetzt, und auch hier gewannen wir die Bewerbe! Im 50 m Freistil Sprint siegte ich in einer neuen persönlichen Bestzeit von 25,53 Sekunden. Letztendlich stand ich insgesamt neunmal am Podest, wofür man mir 4 x Gold und 5 x Silber überreichte.

Pro Sieg wurden 10 Punkte vergeben, für einen zweiten Platz gab es 8 Punkte. Wie knapp es beim Endergebnis herging zeigt sich bei den Herren: mit einem hauchdünnen Vorsprung von nur zwei Punkten (881:879) gewinnt das Team Österreich die Nationenwertung! Somit sind wir offiziell “CSIT Swimming Worldchampion 2015”. Ich habe dazu meinen Beitrag geleistet, das macht mich stolz. So macht schwimmen Freu(n)de! Peter Kugelgruber

38. Schwimmzonen- und Mastersmeeting

Enns Freibad
05.06.2015 - 07.06.2015

 

Unseren Großen aus der Leistungsgruppe haben es sich natürlich auch dieses Jahr nicht nehmen lassen und sind, obwohl der Trainingsplan eigetnlich was anderes vorgesehen hat, auf dieses Event gefahren um an der Spitze mitzumischen!

Großartige Platzierungen waren bei herausragendem Wetter mit dabei!

 

-Alle Ergebnisse-

-Fotos-

Schwimmfestival Neusiedlersee

 

Peter Kugelgruber trat beim diesjährigen „Schwimmfestival Neusiedlersee“ in der Strandbad-Arena Mörbisch im Bewerb TriChallenge über 1,9 km an. Der Rundkurs führte über zwei Runden zu je 950 m vorbei an der Seebühne und über einen Schilfkanal zurück in die Badearena. Dort musste ein Landgang absolviert werden, ehe wieder ins Wasser gehechtet wurde, um die zweite Runde in Angriff zu nehmen. Die Temperaturen angenehm: 19 Grad Luft, 18,5 Grad Wasser, was die Verwendung des Neoprenanzuges erlaubte. Insgesamt 70 Bewerber den Start in Angriff. Die ganze Sache wurde erschwert durch einen hartnäckigen Wind, der jedoch für alle gleich war. Peter mischte von Beginn weg in der Spitzengruppe mit und lieferte sich lange einen Fight mit Christopher Beck, seines Zeichens hochdekorierter Langstreckenspezialist und Boss der in Österreich bekannten Schwimmgruppe „WaterBecks“. Verließ Christopher das Wasser zum Landgang noch in Führung liegend, so wurde er an Land von Peter überholt. Und biss sich an Peter bis zum Schluss die Zähne aus! Peter schwamm ein ausgezeichnetes Rennen und legalisierte den alten Streckenrekord um 30 Sekunden auf 24:00,7 Minuten. Ein überraschender Sieg mit einer ausgezeichneten Leistung!

43. Internationales Welser Speedo-Meeting

23.05.2015 - 24.05.2015 Wels Welldorado

 

Leider war uns der Wettergott auch dieses Jahr nicht gnädig und so musste alle Athleten bei in der Früh einstelligen Temperaturen und Regenschauer diesen Internationalen Wettbewerb schwimmen. Zum Glück konnte auch heuer der Veranstalter wieder ein Dach über den Kopf für alle zur Verfügung stellen und so war auch dieser Wettkampf aufgrund der Tatsache das aus sämtlichen Nachbarländern Athleten vertreten waren, interessant. Einige neue Bestzeiten konnten unsere Athleten aus den Training heraus erschwimmen.

 

-Alle Ergebnisse-

OÖ Landesmeisterschaften - Lange Strecken

Linz Olympiastützpunkt OÖ
15.05.2015 - 16.05.2015

 

Diesen Wettkampf nutzen wir heuer aus um vorallem die 400 Lagen zu schwimmen, was für viele das erste mal war!

Auch über eine Medailie konnten wir uns freuen dank Mathias Stöttner der aufgrund einer schweren Verletzung und nachträglicher Operation sicherlich nicht 100 % fit war.

 

-Alle Ergebnisse-

-Fotos-

Maiaufmarsch 2015

Maiaufmarsch tatkräftig durch unsere Sektion Schwimmen vertreten!

13. Trauner Einladungsschwimmen, 22.03.2015

 

Ganz hervorragend schlugen sich unsere Schwimmerinnen und Schwimmer beim

Trauner Einladungsschwimmen.  Für viele unserer Sportler war es der erste

Wettkampf und jeder von ihnen meisterte ihn mit Bravour. Sara Karadza, Jana

Bosnjak, Mariana Raberger, Ida Bürstmayr, Indira Marko, Vuk und Lazar

Jotanovic, Petar Miletic und Bojan Jerinic sorgten für jede Menge neue

Bestzeiten.

Einen großen Erfolg gab außerdem für unsere kleinsten Schwimmer/innen der

„Haifischgruppe“. Leonie Schelenz wurde in ihrer Altersklasse 2009 hervorragende

Erste und Dritte über 50m Rücken und 50m Brust. Auch Alyssa Brucker, Juliane

Hutter, Jonas Sobczak und Tobias Haslinger zeigten bei ihrem ersten Wettkampf

ihr Können.

 

Ergebnisse

Fotos

ASKÖ Landes OÖ und OÖ Mastersmeisterschaften

Traun   
21.03.2015

 

13 Gold-, 7 Silber- und 11 Bronzemedaillen für den SK VÖEST!!

 

Erstmals wurden die  o.g. Bewerbe zusammen ausgetragen.  Bei den OÖ. Masters-

meisterschaften starteten allgemein mehr Aktive als in den vergangenen Jahren, für unseren

Verein  gingen  Aigner Michael, Eder Julia, Hofmann Monika und Sagmüller Christoph an den

Start. Unser  VÖEST- Mastersteam ging nicht baden und wurde  9 x  Landesmeister, 3 x

Vizemeister und 3 x Dritter.

Die SK-VÖEST Wettkampfmannschaft starten bei den ASKÖ-Landesmeisterschaften  mit  

Bartonek Eva, Delic Dara, Delic Milan,  Djuranovic Damjan, Drinovac Maja, Jelic Filip,

Kugelgruber Peter, Marko Indira, Pedarnig Lea und Temper Alexander.  Sie erreichten sehr

gute Ergebnisse und einige Bestzeiten.  ASKÖ Landesmeister wurden Kugelgruber Peter (2x),

Jelic Filip und Temper Alexander. Peter gewann auch die Gesamtwertung über 100 Kraul und

100 Lagen.  Für die 4 Vizemeister  sind Eva Bartonek, Dara Delic, Djuranovic Damjan  sowie

die VÖEST-Staffel verantwortlich. Über dritte Plätze können sich  auch noch Eva, Dara,

Damjan, Drinovac Maja und Pedarnig Lea freuen. Delic Milan verbesserte seine Bestzeit über

die 100 Lagen um 4 Sekunden.  Marko Indira startete erstmals bei einem Wettkampf und

sammelte erste Erfahrung bei einem Schwimmwettkampf. Die Schülerin eines

Sportgymnasiums trainiert erst seit einigen Monaten in unserem Verein und schlug sich

hervorragend.

 

Ergebnisse

Fotos

Österr. Hallenmeisterschaften der Nachwuchsklasse

Innsbruck   Sportoase Höttinger Au
13.03.2015 - 15.03.2015

 

Die Österr. Hallenmeisterschaften der Nachwuchsklasse wurden heuer von 13.-15.03.2015 das erster Mal in der Sportoase Höttinger Au in Innsbruck/Tirol ausgetragen.

 
Die benötigte Pflichtzeiten zur Teilnahme an den  Hallenmeisterschaften haben unsere Atleten Marko und Dara Delic locker geschafft und konnten somit unsere Verein in Innsbruck vertreten.
 
Die Wettkampf selbst war eine Erlebnis. Das Bad Höttinger Au befindet sich zwischen den weißen Tiroler Alpen und bittet Entspannung für Seele.
 
Die Kadetten der Nachwuchsklasse sind sehr gut geschwommen. Marko Delic verbesserte seine Bestzeit in 100 m Delfin und 200 m Freistil.
 
Für Dara war ihr größe Erfolg, zum einen die erste Teilnahme an einem derartigem Großevent. Zum anderen eine tolle 100 m Kraul Zeit.
 

Oberösterreichische Hallenlandesmeisterschaften 2015

Vöcklabruck   
27.02.2015 - 01.03.2015

 

 

Ein erfolgreiches Wochenende für unsere Vöestler

Vizelandesmeistertitel  (50 Kraul) und eine Bronzemedaille (100 Kraul)  in der Allgemeinen Klasse

 

Das in den Semesterferien fast alle Aktiven der Wettkampfmannschaft  beim Trainingslager in

Pisek/Tschechei hart trainierten, zahlte sich bei den diesjährigen Hallenlandesmeisterschaften in

Vöcklabruck aus. Die Stimmung war sehr gut,  alle Teilnehmer schwammen fast ausschließlich neue persönliche Bestzeiten und waren super auf einen unserer Saisonhöhepunkte vorbereitet,  wen verletzungsbedingt unser

Matthias Stöttner heuer ausfiel.

Peter Kugelgruber wurde  mit neuer persönl. Bestzeit Vizemeister über 50 m Kraul, nur der

mehrmalige Olympiateilnehmer David Brandl war schneller. Der dritte Platz über 100 m Kraul

bestätigte seine gute Form und seit langem konnte der SK-VÖEST Medaillen in der allg. Klasse holen.

In den Nachwuchsklassen konnte Marko Delic ein Vizelandesmeistertitel über 100 m Kraul und

weitere 3. Plätze über 100 Delphin  und 100 m Brust erreichen. Seine jüngere Schwester, Dara,

eiferte ihrem Bruder nach und wurde in Ihrem Jahrgang sogar zweifache Vizelandesmeisterin über

100 Delphin und 100 Kraul, über 100 Rücken wurde sie Dritte. Mit Ihrer 100 m Kraulzeit erreichte

Dara  das Limit für die Öst. Nachwuchsmeisterschaften in Innsbruck an denen Sie erstmals starten wird.

Maja Drinovac und Filip Jelic gewannen beide erstmals eine Medaille bei  Titelkämpfen, sie wurden

jeweils Dritter über die 100 Brust.  Damjan Djuranovic wurde Dritter in seiner stärksten Disziplin, den 100 Kraul. Trotz starker Konkurrenz findet man Alexander Temper,  Raphael Brandl, Luka Djuranovic und Magdalena Haider  in den Top 10.

11 Medaillen (4 Silber und 7 Bronzene) kann unsere Mannschaft heuer nach Hause nehmen. Vielen

Dank an  allen Aktiven, deren Eltern und  dem Trainer- und Betreuerteam.  Alle haben an dem guten

Mannschaftsergebnis ihren Anteil eingebracht.

 

-Ergebnisse-

-Fotos-

25. Int. Mehrlagencup powered by HEAD Swimming

Linz   Hallenbad Auhof
17.01.2015 - 18.01.2015

 

In unserem ersten Wettkampf dieses Jahres durften unsere Schwimmer gleich nach den Ferien zeigen was sie in den Trainingstagen zuvor weitergebracht hatten!

Einige neue Bestzeiten vorallem in den B- Lagen wurden dabei schon aufgestellt!

 

-Ergebnisse-

Die Sektion wünscht allen Aktiven u Angehörigen dieser, ein wunderschönes Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch ins neue JAHR 2015

Erfolgsbilanz 2014:

 

Landesmeisterschaften Hallen- und Freibad 2014:

 

14 Landesmeisterschaftstitel                      

  • Matthias Stöttner (5)
  • Marko Delic (3)
  • Peter Kugelgruber (2)
  • Christoph Sagmüller (2)
  • Damjan Djuranovic (2)

 

11 Vizelandesmeisterschaftstitel                               

  • Matthias Stöttner (5)
  • Damjan Djuranovic (5)
  • Magdalena Haider (1)

 

15x 3 Platz                                                                        

  • Magdalena Haider  (3)
  • Marko Delic (3)
  • Luka Djuranovic (2)
  • Dara Delic (1)
  • Peter Kugelgruber (1)
  • Matthias Stöttner (1)
  • Damjan Djuranovic (1)
  • Alex Temper (1)
  • Filip Jelic (1)
  • Christoph Sagmüller (1)

 

Staatsmeisterschaften Hallen- und Freibad 2014:

 

Marko Delic (1999)                                                                                         

  • 2x 6. Platz über 100 Kraul
  • 7. Platz über 100 Schmetterling
  • 8. Platz über 100 Rücken
  • 11. Platz über 200 Kraul
  • 13. Platz über 100 Schmetterling
  • 29. Platz über 200 Lagen

 

Peter Kugelgruber (1998)

 

  • 4. Platz über 100 Kraul
  • 5. Platz über 100 Kraul
  • 6. Platz über 100 Rücken

 

Matthias Stöttner (1995)

 

  • 6. Platz über 50 Schmetterling

 

Luka Djuranovic (2000)

 

  • 19. Platz über 100 Kraul

 

Damjan Djuranovic (2002)

 

  • 21. Platz über 100 Kraul

 

CSIT ASKÖ  Weltmeisterschaft  2014 in Israel

Peter Kugelgruber (1998)

 

  • 4x Gold
  • 1x Silber
  • 1x Bronze
Internationales Weihnachtsschwimmen Braunau   

13.12.2014 - 14.12.2014

 

-Aktuelle Ergebnisse-

 

31. Internationales Nikolausschwimmen Steyr   

06.12.2014

 

Hier hat sich Peter Kugelgruber selbst nominiert um an dem tollen Nikolausevent teilzunehmen! Er krönte dies teilnahme mit 1x Silber u 2x Bronze!

Auch ein Nikolaussackerl versüsste wohl seinen Tag.

 

-Ergebniss-

SK VÖEST internes Weihnachtsschwimmen Linz

5.12.2014

 

So wie jedes Jahr, geht auch dieses unser Weihnachtsschwimmen reibungslos über die Bühne!

Zum ersten Mal, durften heuer auch die ganz kleinen aus der Schwimmschule und auch die ganz großen, unsere Mastersschwimmer bei dem tollen Event teilnehmen!

Es hat uns wieder gefreut das soviele zahlreiche Verwandte u Bekannte unserer Schwimmer mitdabei waren, bedanken uns bei allen fleißigen Helfern u freuen uns jetz schon wieder auf nächstes Jahr!

 

-FOTOS-

 

2. Int. Österreichischen Kurzbahnstaatsmeisterschaften 2014

Wien   Stadthallenbad
20.11.2014 - 23.11.2014

 

Hier wurden nicht nur von den Besten der Besten Rekorde u Teilnahmen zur KBWM in Doha erschwommen! Auch unsere 3 Teilnehmer Matthias, Peter u Marco schafften es in einigen Disziplinen wieder neue persönliche Bestzeiten aufzustellen!

Glückwunsch vorallem an Marco der die Königsdisziplin 100 Kraul endlich unter 56 sec (00:55,96) schwomm!!!

Auch mit Unterkunft u Verpfegung war unser kleines Team das es sich in Wien gemütlich gemacht hatte zufrienden.

 

-Ergebnisse-

29. Vöcklabrucker Raiffeisenbankmeeting

15.11.2014 - 16.11.2014

 

Mit neuem Teilnehmeranzahlrekord und langen Wartezeiten absolvierten die Schwimmer innen auch das diesjährigen Vöcklabrucker Meeting mit fast durchweg zufriedenem Erfolg. Unsere jungstars Dara, Eva u Maja schafften es in einzelnen Bewerben sogar sich um mehr als 10 sec zu verbessern! Ein Wahnsinns Ergebnisse das die Trainer besonders stolz gemacht hat. Wir waren diesesmal sogar mit 2 Mixedstaffeln dabei und sind vollends mit den Erfolgen zufrieden! Auch einige Medaillen wurden wieder mitnachhause genommen.

 

-Alle Ergebnisse-

ASKÖ Bundes

Linz Olympiastützpunkt
24.10.2014 - 26.10.2014

 

Mit unserem ersten Wettkampf dieses Jahr, starten wir  mit tollen Ergebnissen sowohl mit der Leistungsgruppe als auch Nachwuchsgruppe u sogar Mastersgruppe wieder voll ins Geschehen ein.

 

-Ergebnisse-

69. Österreichische Staatsmeisterschaften

31.07.-03.08.2014 St. Pölten (Austria)

 

-Ergebnisse-

Österr. Meisterschaften d. Jugend- & Schülerklasse

24.-27.07.2014 Kapfenberg (Austria)

 

Mit 6 neuen Bestzeiten, die Marko, Peter, Damijan und Luka bei den Jugendstaatsmeisterschaften in Kapfenberg aufgestellt haben, kann man mehr als zufrieden sein!

Marko zog über die 200 Kraul sowie 100 Delphin bereits am Freitag ins B- Finale ein, und zeigte das er über seine B-Lagen hervoragend vorbereitet war!

 

Die Krönung aber war dann der Sonntag wo Peter Kugelgruber und Marko Delic, in der Königsdisziplin 100 m Kraul, beide in das A-Finale einzogen u mit neuen Bestzeiten (Peter 55.73 , Marko 56.96), sich unter die Top 8 von Österreich setzen konnten!! Auch Damijan u Luka konnten beide, über diese Disziplin neue Bestzeiten erreichen!

 

Wir freuen uns über diese tollen Ergebnisse u wünschen den 4 Jungstars erholsame freie Tage bis September!

 

-Ergebnisse-

 

-Fotos-

Oberösterreichische Landesmeisterschaften

05.-06.07.2014 Steyr

 

Mit herlichem Wetter, man muss dazu sagen das eigentlich für Samstag schwere Gewitter vorhergesagt wurden, u mehreren neuen Bestzeiten unserer Schwimmer gingen auch die heurigen Landesmeisterschaften 2014 zu Ende!

Stolze 12 Stockerlplätze kann der SK Voest vorzeigen!

Besonders Matthias Stöttner, Damjan Djuranovic, Peter Kugelgruber u Magdalena Haider sind hier vorzuheben!


Gleich im Anschluss an die Landes sind Damjan u Luka Djuranovic, in Vorbereitung auf die Jugendstaatsmeisterschaften, nach Bad Radkersburg auf Trainingslager, zusammen mit anderen Oberösterreichischen Vereinsschwimmern gefahren.

 

-Fotos-

-nochmehr Fotos-

-alle Ergebnisse-

Staffel SK Vöest Linz ist „Steeltownman 2014“!

 

750 m Schwimmen – 21 km Radfahren – 5 km Laufen

 

Am 5. Juli 2014 fand am Linzer Pichlingersee das größte oö. Triathlon-Event des Jahres 2014 statt, besser bekannt als „Steeltownman“. Unter dem ausgegebenen Motto „Die Vöest und der Steeltownman gehören zusammen!“ haben sich die drei Vöest-Athleten Peter Kugelgruber (Sektion Schwimmen), Martin Meindl (Sektion Rad) und Robert Strecansky (Sektion Leichtathletik) gefunden und versucht, dem Siegespodest nahe zu kommen. Das ist gelungen, und wie!

 

In einem spektakulären Massenstart von 248 Schwimmern (226 Einzelstarter, 22 Staffel) setzt sich Peter mutig an die Spitze, um dem Trubel hinter ihm zu entgehen. Die 750 m im See mit einer Zeit von 10:21 min übergibt Peter in der Wechselzone an 4. Stelle liegend (!) an Martin.

 

Martin hat seiner Rennmaschine von Beginn weg die Sporen gegeben und holt den Rückstand nach kurzer Zeit auf. Martin musste in der Gegend um den Pichlingersee insgesamt zwei kurvenreiche Runden a 10,5 km zurückzulegen und liegt nach einer Runde unter dem tosenden Applaus zahlreicher Zuseher bereits über eine Minute in Front.

 

Beim Wechsel an unseren Läufer Robert merkte man ihm die Strapazen seines Teufelsritts an, die Beine waren in der Wechselzone, wo das Rennrad nur laufend neben sich hergeschoben werden darf, schon unheimlich schwer. Aber mit über einer Minute Vorsprung und ausgezeichnet funktionierenden Wechseln – der „ausgeruhte“ Sportler übernimmt immer die Demontage des Zeitnehmungs-Chips – geht Robert auf seine 5 km Laufstrecke, einmal rund um den See.

 

Robert lässt keine Zweifel aufkommen, wer sich in diesem Jahr den Titel holen wird. Die ersten beiden Kilometer läuft er in unter sieben Minuten, von da an war klar, dass an diesem Nachmittag keine Staffel mehr gefährlich werden konnte. Robert läuft taktisch ausgezeichnet, er legt seine 5 km in etwas mehr als 18 min. zurück. Nach 60:24 min. steht fest, dass unser Projekt „Steeltownman 2014“ aufgeht und wir mit einem Vorsprung von 1:35 min. für den Sk Vöest Linz den Sieg errungen hatten!

 

„Die Staffel-Steeltownmänner 2014 heißen Peter, Martin & Robert vom Team Sk Vöest Linz!“

37. Schwimmzonen- und Mastersmeeting

Enns   Freibad
20.06.2014 - 22.06.2014

 

Alle Ergebnisse aus Enns --> hier  <--

 

und auch FOTOS gibts

42. Internationales Welser Speedo-Meeting

Wels   Welldorado
07.06.2014 - 08.06.2014

 

Alle Zeiten unserer Topathleten --> hier <--

„VÖEST-SCHWIMMER BEI CSIT-CHAMPIONSHIPS 2014“

 

Vom 6. bis 13. Mai 2014 fanden in Eilat/Israel die CSIT-Swimming-Championships (ASKÖ-Weltmeisterschaften) statt. Große Auszeichnung für den SK Vöest: für dieses Event wurde unser Athlet Peter KUGELGRUBER (JG 1998) nominiert! Seine Ergebnisse bei den ASKÖ-Bundesmeisterschaften wie auch den darauffolgenden Winter-Meetings bescherten ihm diese Teilnahme. Am 6. Mai bestieg das „Team Österreich“ eine El-Al-Maschine, welche sie von Wien nach Tel Aviv brachte. Die Weiterfahrt in die Küstenstadt Eilat, welche im Dreiländereck Israel/Ägypten/Jordanien liegt, erfolgte mit einem Bus. Unterkunft und Verpflegung: Hotel Aquamarine.

Die Wettkämpfe fanden unter freiem Himmel in einem Kurzbahn-Becken (25 m) statt. Das Wetter war anfangs regnerisch, was sich aber mit dem ersten Wettkampftag änderte. Bis zum Abschluss der Schwimm-Wettkämpfe wurden Temperaturen von 30-37 Grad gemessen. Richtig angenehm, um motiviert in das kühle Nass einzutauchen! Hatte Peter anfangs vermutet, dass er die österr. Fahne nur in den Staffelbewerben vertreten wird, so wurde er gleich am ersten Wettkampftag eines besseren belehrt.

Die Delegationsleitung setzte ihn sofort über 50 m Freistil im Einzelbewerb ein. Obwohl in den Einzelbewerben eine gemeinsame Wertung mit dem Jahrgang 1997 erfolgte, hat Peter diese Chance genutzt und holte sich in einer Zeit von 25,17 Sekunden die Silbermedaille! Ein gelungener Auftakt.

In weiterer Folge schwimmt Peter das volle Programm von acht Bewerben: 50/100/200/400 m Freistil, 100 m Rücken sowie alle Staffelbewerbe 4x50 Freistil, 4x100 Lagen, 4x100 Freistil.

Das Team Österreich war sehr gut aufgestellt und ließ ihren Gegnern im Schwimmbecken vor allem in den männlichen Staffelbewerben keine Chance! In allen drei Staffelbewerben – jeweils mit Beteiligung von Peter – wurde die Goldmedaille gewonnen! Peter schnappte sich am Abschlusstag in 54,41 Sekunden auch noch Gold über 100 m Freistil! Das Team Österreich belegte in der Gesamtwertung Platz 3, weshalb Peter die Heimreise mit insgesamt 6 Medaillen antrat (4xGold, 1xSilber, 1xBronze).

 

Wir sind stolz auf unseren Athleten! So macht Schwimmen Freu(n)de!

Beim Maiaufmarsch am 1. Mai durfte natürlich die Sektion Schwimmen auch nicht fehlen!

Großer Dank an Fam Delic, Fam Djuranovic u Mathias Stöttner

 

OÖ Kinder u Schülermannschaftsmeisterschaften 2014

26.4-27.4.2014 Julius Raab Heim Linz

 

Mit riesigem Manschaftserfolg (Platz 2) u riesigem Einzelerfolg für Peter Kugelgruber (Platz 2) u Djuranovic Damjan (Platz 2), endeten die diesjährigen Manschaftsmeisterschaften in Linz.

Auch besonders hervorzuheben die Staffelleistungen über 4x50m Kraul (Platz 1) und die 4x50 Lagenstaffel (Platz 2).

Alle Einzelergebnisse u die Gesamtübersicht -hier nachzulesen-

 

-Fotos-

Trainingslager 11.April - 16. April 2014 in Kapfenberg

 

Mit insgesamt 43km Schwimmleistung u etliche Std Trocken/Krafttraining endet unser Trainingslehrgang in Kapfenberg Steiermark.

Mit dabei waren heuer Mathias, Peter, Marco, Magda, Alex, Luca, Raphael,Damijan u Milan.

Das Aprilwetter, war uns zum Glück auch gnädig trotz einmaligem Schneegestöber  haben wir auch einige Std Sonne ergattern können.

Am Samstag durften wir vor Ort sogar bei den Steiermärkischen Landesmeisterschaften mitschwimmen (leider außer Konkurrenz sonst hätten wir sämtliche Stockerlplätze abgestaubt)! -Ergebnisse-

 

Fotos folgen!

ASKÖ.-Landesmeisterschaften, 29.03.14 in Traun 

11 Gold-, 4 Silber- und 7 Bronzemedaillen

7 Vereine starteten heuer bei den diesjährigen ASKÖ Landesmeisterschaften in Traun. Der SK VÖEST errang mit 11 Gold-, 4 Silber- und 7 Bronzemedaillen ein sehr gutes Mannschaftsergebnis.  

Dieser Wertkampf wird aus dem Training geschwommen  und  manche Aktive schwammen incl. den Staffeln 6 mal.  Allen voran Matthias Stöttner und Marko Delic gewannen in allen Disziplinen. In der Staffel konnten sie gemeinsam mit Luka Djuranovic und Alexander Temper den 3. Platz erreichen. Damjan Djuranovic wurde Erster über 50 m Brust und jeweils Zweiter über 50 Kraul, Rücken und Delphin. Filip Jelic schaffte mit einer neuen persönilchen Bestzeit einen Dritten Platz über 100 m Brust. Alexander Temper, leider über die Paradedisziplin 100 Schmetterling wegen eines Wendenfehlers disqualifiziert,  konnte sich über 100 Brust eine Bronzemedaille erkämpfen. In dieser Disziplin lief es für Luka Djuranovic nicht so gut, doch dafür über die 100 Kraul und 100 Rücken. Er holte jeweils den 3. Platz. Haider Magdalena sicherte sich einen zweiten Platz über 100 Kraul. Zwischen den Abhalten der Siegerehrungen holte sich unser Masterschwimmer Christoph Sagmüller eine Goldene über 50 Schmetterling und 50 Brust. In der allgemeinen Wertung wurde er Dritter über 100 Kraul.

Herzliche Gratulation an alle Teilnehmer!

 

-Ergebniss-

 

-Fotos-

OÖ. Mastersmeisterschaften, 29.3.2014 in Traun

Am Nachmittag schwammen die Masters bei den OÖ. Meisterschaften in Traun und  erreichten sieben erste Plätze, zwei Zweite und einen dritten Platz. Unser Team bestand aus den weiblichen Startern Monika Hofmann und Sabine Mößler, sowie den Herren Michael Aigner, Michael Kratky, Andreas Matuschka, Norbert Nusser und Christoph Sagmüller. Erfreulich, das wir heuer nicht nur eine Mixes-Staffel, sondern auch eine Herrenstaffel melden konnten. 

Jugendhallenstaatsmeisterschaften Wien Floridsdorf 21.3-23.3.2014





Peter und Marco durften heuer wieder, nach vielen harten Trainingseinheiten u Qualifikation, durch erreichen der Pflichtzeiten, an den Jugendstaatsmeisterschaften in Wien Floridsdorf teilnehmen!

Leider war den beiden keine Medaille vergönnt, wir konnten uns aber mit 4ten u 5ten Plätzen sehr wohl an der Spitze mitbehaupten!

Zudem Peter u Marco, in allen Disziplinen, die sie geschwommen sind neue Bestzeiten aufstellen konnten!

 

-Ergebnisse-

 

-Fotos-

27. Losensteiner Nachwuchsschwimmen, 15.03.2014


7 Schwimmerinnen und Schwimmer der Nachwuchs-Wettkampfmannschaft bestritten nach dem Trainingslager in Spital am Pyhrn ihren ersten Wettkampf dieser Saison in Losenstein.

Besonders erfolgreich zeigte sich Dara Delic, die von vier Starts eine Silbermedaille (50 Schmetterling), sowie zwei Bronzemedaillen (50 Rücken, 50 Freistil) erzielen konnte. Auch Maja Drinovac wurde Zweite über die 50m Brust.

Ebenfalls erfolgreich waren Emanuela Milicevic und Eva Bartonek, die beide persönliche Bestzeiten erreichten.

Für unsere Jungs Lazar Jotanovic, Petar Miletic und Bojan Jerinic war es der erste Wettkampf, den auch sie mit vielen persönlichen Bestzeiten bewältigten.

Wir sind stolz auf die Leistungen unserer SchwimmerInnen!

 

-Vollständiges Ergebnissliste-

-Fotos-

Oberösterreichischen Hallenlandesmeisterschaften in Perg, 7-9.3.2014

 

 

 

Medaillenspiegel SK VÖEST:

1. Platz 2. Platz 3. Platz 4. Platz 5.Platz 6. Platz

3 2 2 4 1 3

 

Unsere kleine Mannschaft mit Marko Delic, Luka und Damjan Djuranovic, Peter Kugelgruber, Matthias Stöttner, Alexander Temper und Magdalena Haider schlugen sich tapfer bei den diesjährigen Hallenmeisterschaften.

Mit neuen Bestzeiten wurde Peter Kugelgruber im Jahrgang 1998 2-facher Landesmeister über 100 Kraul und 100 Rücken. Delic Marko sicherte sich den 3. Platz über die selben Distanzen. Einen Landesmeistertitel über 100 Brust und 2 Vizelandesmeistertitel über 100 Rücken und 100 Kraul konnte auch unser jüngster Teilnehmer, Damjan Djuranovic, in seinem Jahrgang 2002 sichern. Erfreulich die vielen Bestzeiten von Luka, Alexander und Matthias und Magdalena. Unsere einzige weibliche Teilnehmerin konnte sich auf 400 Kraul sogar um 20 Sekunden verbessern. Herzliche Gratulation an alle Teilnehmer!

Trainingslager Spital am Pyhrn, 15.02. – 19.02.2014


Für unsere Schwimmerinnen und Schwimmer gab es auch in den wohlverdienten Semesterferien keine Pause. Gleich am ersten Tag der Semesterferien startete unsere Nachwuchs-Wettkampfmannschaft mit Dara Delic, Eva Bartonek, Birgit Wieser, Emanuela Milicevic, Maja Drinovac, Rajla Hadzalic, Lazar Jotanovic, Petar Miletic und Bojan Jerini in ein 5-tägiges Trainingslager in Spital am Pyhrn. Gleich nach der Ankunft begann auch schon das erste Training im Wasser. Auch der Spaß sollte dabei nicht zu kurz kommen, weshalb es zwischen dem Frühtraining sowie Abendtraining noch in den Turnsaal ging.

Zielsetzung dieses Trainingslagers waren Umfang- und Intensitätssteigerung als Vorbereitung auf die anstehenden beiden Wettkämpfe im März. Die Kinder im Alter von 9 – 12 Jahren absolvierten dabei ein Gesamttrainingspensum von 25 km. Es wurde also viel und gut trainiert, so dass mit großer Zuversicht in die ersten Wettkämpfe des neuen Schwimmjahres gegangen werden kann.

 

-Fotos-

24. Int. McDonald's Mehrlagencup 18.1-19.1.2014

 

Mit neuen Bestzeiten vorallem über die Freistildistanzen ging auch dieser Wettkampf wieder dem Ende zu...

 

-Ergebniss-

Weihnachtsschwimmen im Schörgenhubbad

 

Am Freitag, 13.12.2013 luden wir zu unserem traditionellen Weihnachtsschwimmen ein. Unsere Schützlinge konnten erstmals den Eltern zeigen, was sie im Training gelernt haben. Es gab auch einen Staffelwettbewerb, an denen Aktive aus allen Gruppen teilnahmen. Die Ehrungen der Landesmeister wurden durchgeführt und der Weihnachtsmann besuchte uns und brachte für jedes kleine und große Kind eine Überraschung mit. Bei der Tombola gab es wieder schöne Sachpreise zu gewinnen. Herzlichen Dank an alle Helfer für die Durchführung unseres Wettbewerbes, und an die Eltern für die vielen Sachspenden für unser tolles Kuchenbuffet .

 

Unsere erfreuliche Bilanz 2013 der Sektion Schwimmen:

 

1 Vizestaatsmeister:

Marko Delic

 

3 mal Platz 3 bei Staatsmeisterschaften:

Marko Delic (2), Peter Kugelgruber (1)

 

7 Landesmeistertitel:

Marko Delic (2), Damjan Djuranovic(1), Magdalena Haider (1), Peter Kugelgruber (3)

 

8 Vizelandesmeistertitel:

Delic Marko(3), Djuranovic Damjan (2), Magdalena Haider (1), Matthias Stöttner (2)

 

6 mal Platz 3 bei Landesmeisterschaften:

Marko Delic (1), Djuranovic Damjan(3), Matthias Stöttner(1), Peter Kugelgruber (1)

Wir sind Mitglied des ASKÖ OÖ

 

 

 

Die gesamte Sektion Schwimmen wünscht allen Aktiven eine erfolgreiche Saison 2018/2019

 

Das kommt auf uns zu...

 

_________________

 

6. Int. Österr. Kurzbahnstaatsmeisterschaften 2018

08.-11.11.2018
Auster Graz

 

33. Vöcklabrucker Raiffeisenbankmeting

17.-18.11.2018
Hallenbad Vöcklabruck

 

SK Vöest Weihnachtsschwimmen 

30.11.2018 Schörgenhubbad Linz

 

SK Vöest Weihnachtsfeier

01.12.2018 Kreksi Linz

 

5. Internationales Weihnachtsschwimmen

15.-16.12.2018
Hallenbad Braunau

 

 

 

_________________

 

 

Anfänger

Schwimm- Kurse

-Hier klicken-

 

 

-Erfolge 2013-

-Erfolge 2014-

-Erfolge 2015-

-Erfolge 2016-

-Erfolge 2017-

-Erfolge 2018-

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mario Hochreiter